Alte Dias digital einscannen

Benutzeravatar
schwabenuwe
Beiträge: 27
Registriert: Di 1. Jun 2010, 18:20
Skype:
Wohnort: BW / Ravensburg
Kontaktdaten:

Re: Alte Dias digital einscannen

Beitragvon schwabenuwe » Sa 31. Mär 2012, 20:42

nein Ele, ich hatte das Bild nicht zweimal geöffnet. Aber ich hab es jetzt gerade mit einem anderen ausprobiert.
Das Original von mir geht auch nicht. Vermutlich weil es mit da im Speicher immer noch 5.8 mb anzeigt. Ich habe dir mal die Bildeigenschaften angehängt.
#
Dann habe ich versucht, das Bild einfach um 50 Prozent zu skallieren, aber es konnte immer noch nicht hochgeladen werden. Da ich die XCF-Dateii noch habe, habe ich dann vom Verkleinerten Bild das Sichtbare kopiert und als neues Bild geöffnet. Die Werte habe ich hier:
#

und dann geht es auch mit dem Bild

#

Offenbar liegt es tatsächlich daran, dass warum auch immer enorme Mengen an Daten im Speicher behalten werden. Gibt es da eine Einstellung, die ich in Gimp evtl. ändern könnte, oder meinst du, ich sollte einfach mal Gimp neu aufspielen? Aktuell verwende ich die Version 2.6.11
Grüßle

Schwabenuwe

Je größer die Insel des Wissens,
desto länger die Küste der Verzweifelung

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 9658
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Alte Dias digital einscannen

Beitragvon eleanora » Sa 31. Mär 2012, 20:50

ich würde es einfach mal ausprobieren, ob es daran liegt. Die aktuelle Gimp-Version findest du auf der Projektseite von Gimp: http://www.gimp.org/windows/

Gruß Ele ;)
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

Benutzeravatar
schwabenuwe
Beiträge: 27
Registriert: Di 1. Jun 2010, 18:20
Skype:
Wohnort: BW / Ravensburg
Kontaktdaten:

Re: Alte Dias digital einscannen

Beitragvon schwabenuwe » So 1. Apr 2012, 13:14

Jetzt bin ich dann langsam ratlos.
Ich habe Gimp gelöscht und wieder aufgespielt. Nicht nur, dass er mir gleich wieder die Deutsche Version mtisammt meinen zusätzlichen Mustern, Pinsel usw. bringt, ich kann auch immer noch keine größeren Bilder hochladen. Habe aktuell gerade ein Bild Frau Holle eingespielt, dass ursprünglich knapp 500 kb hat. Ich musste um 75 Prozent verkleinern, dann hat es geklappt.
Ele, wenn ich das richtig im Handbuch gelesen habe, zeigt die Zahl Dateien im Speicher lediglich den benötigten Speicherplatz aller bisher durchgeführten Aktionen an, die für dieses Bild benötigt wurden. Es dürfte also nichts mit der eigentlichen Größe der fertigen Datei zu tun haben.
Vielleicht kann mir einer der technischen Füchse sagen, an was es liegen könnte, dass ich keine Bilder mit mehr als ca. 150 kb hier hochladen kann.
(Die Option, den PC platt machen und alle Programme frisch aufspielen kommt übrigends nicht in Frage :mrgreen: )
Grüßle

Schwabenuwe

Je größer die Insel des Wissens,
desto länger die Küste der Verzweifelung

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 9658
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Alte Dias digital einscannen

Beitragvon eleanora » So 1. Apr 2012, 13:18

Hallo schwabenuwe
wenn das Bild gespeichert ist, sollten alle Arbeitsschritte gelöscht sein. Die Größe dürfte nur angezeigt werden, wenn du es noch mit Gimp geöffnet hast.

Schau einmal in den Speicherroutine, was da angezeigt wird, was im Bild alles gespeichert wird.
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 9658
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Alte Dias digital einscannen

Beitragvon eleanora » So 1. Apr 2012, 13:26

ich habe nochmal geschaut.
Also wenn ich ein PNG speichere und alles was möglich ist mitspeichere und Komprimierung auf 0 setze, dann bekommt mein Button eine Größe von 1.4MB
Wenn ich nichts mitspeichere und die Komprimierung auf 9 setze, ist das Bild nur noch 50kb groß.
Aber es wird halt auch mit dieser Größe ausgewiesen.
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

Benutzeravatar
schwabenuwe
Beiträge: 27
Registriert: Di 1. Jun 2010, 18:20
Skype:
Wohnort: BW / Ravensburg
Kontaktdaten:

Re: Alte Dias digital einscannen

Beitragvon schwabenuwe » So 1. Apr 2012, 15:47

Hallo Ele, danke dass du so viel Geduld mit mir hast :dank:
Meinst du mit Speicherroutine die Häkchen, die bei der PNG-Speicherung gesetzt werden können? Da tut sich bei mir gar nichts. Ich habe alle!! Häkchen entfernt, aber es bleibt bei einem 800kb-Bild im Speicher immer 5,9 MB.
Im Handbuch finde ich nichts über Speicherroutine - vermutlich schaue ich an den falschen Stellen :o
Vielleicht könntest du mir noch einen Tipp geben, wo ich da schauen muss.
Ich geh jetzt erstmal ein bisschen arbeiten - Vielleicht klappts ja danach mit Gimp :mrgreen:
Grüßle

Schwabenuwe

Je größer die Insel des Wissens,
desto länger die Küste der Verzweifelung

Fred
Beiträge: 1
Registriert: Sa 8. Jun 2019, 12:27
Skype:

Re: Alte Dias digital einscannen

Beitragvon Fred » Sa 8. Jun 2019, 12:35

schwabenuwe hat geschrieben:Hallo zusammen

Heute hab ich es wahr gemacht. Ich habe begonnen, meine alten Dias (die ersten sind wohl so aus dem Bereich 1965 aufwärts :D ) zu digitalisieren.
Das wollte ich schon lange machen, aber mich hat ehrlich gesagt das Prozedere geärgert, das ich pro Bild mit meinem Scanner durchführen musste. Es war in meinen Augen nicht sinnvoll, dass der Scanner die komplette Arbeitsfläche A4 abzuscannt, um ein Dia zu erkennen, das nur wenige Quadratzentimeter groß ist. Entsprechend war mir auch die Abarbeitsungszeit zu lange, weshalb ich diese Arbeit immer wieder aufgeschoben habe.

Und jetzt kommt der Part, warum ich das eigentlich schreibe :D
Ich habe heute das Problem gelöst, indem ich mir bei Aldi SÜD einen Diascanner gekauft habe. Heute habe ich das Teil probiert und bin total begeistert. Während ich nebenbei 5 gegen Jauch geschaut habe, habe ich beinahe 250 Dias auf meine Festplatte übertragen. Jetzt kann ich anfangen, die Dinge zu bearbeiten. Vielleicht bringe ich ja aus den alten Dias noch ein paar anständige Bilder.
Die verschiedenen Möglichkeiten des Scanners habe ich an einem Bild ausprobiert und die Ergebnisse in einem Bild zusammengefasst - aber leider mach die Galerie mich im Moment wohl nicht, ich kann das Bild nicht hochladen.

Wer also auch noch ein paar Dias digitaliesieren möchte sollte sich das Angebot mal anschauen. Ich hab am Anfang auch überlegt, ob ich die 30 Euro investieren soll, aber zwischenzeitlich bin ich froh, dass ich das TEil gekauft habe.

Ach ja, ich vergass: Ich bekomme KEINE Provision, falls durch diesen Tipp ein Gerät verkauft wirdn :mrgreen:

Dieser sogenannte Scanner ist ein Abfotografierer und wird immer noch in den verschiedensten Ausführungen überall angeboten. Leider ist die Qualiät nicht so, dass man sich die Bilder mit Genuss auf einem größeren Fernseher ansehen kann, siehe auch dieser Testbericht: http://knorke.tips/digitalisierung_vergleich.php


Zurück zu „Off Topic“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste