Seite 3 von 5

Re: Plugin Wavelet sharpen unter Linux installieren

Verfasst: Fr 11. Jul 2014, 12:17
von Annerose
Danke Stift. Es hat geklappt. Super...

Ob so ein Fehler auch in den anderen Plugins ist?

Ich glaube ich gebe mir mal ein paar Minuten Zeit und probiere das aus....

Danke :dank:

Re: Plugin Wavelet sharpen unter Linux installieren

Verfasst: Fr 11. Jul 2014, 13:45
von Jacky
:heul: bei mir findet er den Pfad nicht, obwohl ich ihn kopiert habe :heul:

cd/media/karin/Anwender/Bilder-Karin/1-Galeriegeist/Gimp-Ressourcen-2014/plug-ins/wavelet-sharpen-0.1.2/

cd/dev/sda1/media/karin/Anwender/Bilder-Karin/1-Galeriegeist/Gimp-Ressourcen-2014/plug-ins/wavelet-sharpen-0.1.2/


Ich hab es mit verschiedenen wegen versucht, weil ich dachte er brauch den Namen der Festplatte... :think: ....aber nichts... :heul:

Wer kann mir helfen.
Bin mit Kubuntu 14.04 unterwegs, habe 2 Festplatten. Eine schnelle auf der ist Kubuntu und eine Normale auf der alles andere ist.

Re: Plugin Wavelet sharpen unter Linux installieren

Verfasst: Fr 11. Jul 2014, 14:11
von Stift
Jacky, ruhig, es wird schon... ;) Ubuntu oder Kubuntu sind sich sehr ähnlich... Spielt in unserem Fall keine Rolle... :umarm:
Schaue mal in Ruhe meine Anleitung an, besonders den Punkt 1. und dann auch den Punkt 2.
Es sollte dann gehen.

Oder, wie die Ele schon geschrieben hat,
Am einfachsten ziehst du den Ordner, in dem das Plugin enthalten ist einfach per Drag & Drop ins Terminalfenster. Dann vertippt man sich auch nicht


PS: Du solltest vielleicht die Plugin-Datei auf der Festplatte speichern, wo Dein Betriebssystem (Kubuntu) ist und auch von dort aus mit der Installation beginnen.

Re: Plugin Wavelet sharpen unter Linux installieren

Verfasst: Fr 11. Jul 2014, 14:45
von CoRa
Jacky, vielleicht tröstet es dich ein bisschen, wenn ich schreibe, dass es bei mir auch noch nicht klappt. :ohnmacht:

Ich zeig mal meine verschiedenen Versuche.

Das war nach der Anleitung von Stift. :dank:
#

Nächster Versuch a la Ele:
(Hab den Ordner nun auch per Drag & Drop ins Terminal bugsiert)
#

und alles was ich danach noch probiert habe, klappt auch nicht.

#

#


Stift, wie bist du darauf gekommen, dass du innerhalb des Plugins was verändern musst? :clap:

Re: Plugin Wavelet sharpen unter Linux installieren

Verfasst: Fr 11. Jul 2014, 15:41
von Stift
Hallo CoRa,

der erste Schritt, nach meiner "Anleitung", der Befehl:

Code: Alles auswählen

cd wavelet-sharpen-0.1.2

enthält das Wort "make" nicht. Du hast aber im ersten Befehl das Wort "make" angehängt... So gesehen ist es dann falsch...

Ich weiss nicht, wie ich es noch deutlicher erklären soll... :think:

Versuche mal die Befehle so einzugeben, wie in meiner Beschreibung steht und nach jedem Befehl die Entertaste betätigen nicht vergessen. Die Schritte sollte man exakt einhalten. Wenn nach einem Befehl Fehlerausgaben kommen, nicht einfach weiter machen, weil es dann nichts bringen wird...

Versuche es mal in Ruhe. Viel Glück!

PS: ich bin heute Abend nicht mehr online, erst morgen wieder.

Re: Plugin Wavelet sharpen unter Linux installieren

Verfasst: Fr 11. Jul 2014, 15:48
von PfotenNews
... hier gibt es immer diese Meldung:
msgfmt -c -v -o de.mo de.po
de.po:7: Warnung: Im Kopfeintrag fehlt das Feld »Language«
13 übersetzte Meldungen.
msgfmt -c -v -o ru.mo ru.po
ru.po:2: Warnung: Im Kopfeintrag fehlt das Feld »Language«
13 übersetzte Meldungen.
msgfmt -c -v -o it.mo it.po
it.po:9: Warnung: Im Kopfeintrag fehlt das Feld »Language«
13 übersetzte Meldungen.
msgfmt -c -v -o pl.mo pl.po
pl.po:2: Warnung: Im Kopfeintrag fehlt das Feld »Language«
13 übersetzte Meldungen.
msgfmt -c -v -o et.mo et.po
et.po:7: Warnung: Im Kopfeintrag fehlt das Feld »Language«
13 übersetzte Meldungen.
msgfmt -c -v -o <de>.mo <de>.po
/bin/sh: 1: cannot open de: No such file


Das heißt nach meinem Verständnis, dass in allen Übersetzungen (also alle .po und .mo) im Kopfeintrag etwas fehlt ... :think:

Ich habe dann mal versucht einfach alle Sprachen die ich nicht brauche zu löschen, aber dann wird die Fehlermeldung größer.

Re: Plugin Wavelet sharpen unter Linux installieren

Verfasst: Fr 11. Jul 2014, 16:02
von Stift
Halo Pfotennews,

diese fünf Fehlermeldungen "de.po:7: Warnung: Im Kopfeintrag fehlt das Feld »Language«" kann man ignorieren, aber nur diese....
Die anderen nicht! :angel:
Löschen sollte man die Sprachpakete aber nicht!

Re: Plugin Wavelet sharpen unter Linux installieren

Verfasst: Fr 11. Jul 2014, 17:17
von CoRa
Hast Recht, das hab ich übersehen und nun noch mal von vorn angefangen. Bekomme aber die gleiche Fehlermeldung:

cornelia@cornelia-Lenovo-G700:~$ cd wavelet-sharpen-0.1.2
bash: cd: wavelet-sharpen-0.1.2: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
cornelia@cornelia-Lenovo-G700:~$


Ich glaub für heut lass ich es erst mal. Sonst träum ich noch davon. :ohnmacht:

Re: Plugin Wavelet sharpen unter Linux installieren

Verfasst: Fr 11. Jul 2014, 18:19
von PfotenNews
Bei Dir steht "cornelia@cornelia..."
Hast Du zuerst "sudo bash" eingegeben, mit Enter bestätigt und mit Passwort eine Freigabe bekommen?
(Vielleicht ist Kubuntu und Ubuntu da etwas unterschiedlich, aber das weiß ich grad nicht)

Edit:
Ganz vergessen, bei mir läuft das Plugin. Ich "Dödel" hatte zwar das Zusatzpaket in der Paketverwaltung zum Installieren markiert, aber nicht bestätigt.

Re: Plugin Wavelet sharpen unter Linux installieren

Verfasst: Fr 11. Jul 2014, 18:23
von CoRa
Jetzt hab ich es doch noch mal in Xubuntu in Virtualbox probiert und da hat es geklappt. Wavelet-Sharpen ist installiert.

Den Screenshot hab ich dann mit Gimp in Ubuntu gemacht und nicht schlecht gestaunt, als dort plötzlich auch der Wavelet-Sharpen-Filter war. :gewonnen:
Wie das jetzt gelaufen ist ... keine Ahnung.
Auf jeden Fall ganz ganz herzlichen Dank an alle Helferlein - besonders an Stift. :umarm:

#

@PfotenNews
Bei Dir steht "cornelia@cornelia..."
Hast Du zuerst "sudo bash" eingegeben, mit Enter bestätigt und mit Passwort eine Freigabe bekommen?

Dass bei mir cornelia@cornelia steht, hat wohl was damit zu tun, wie ich Ubuntu angelegt habe. Weiss ich nicht so genau. Steht schon so da, wenn ich das Terminal öffne.

Eins ist jedenfalls sicher, die ganze Linux-Welt ist mindestens genauso interressant, wie Gimp für sich allein. :clap: