Ein Hauch Minimalismus

Benutzeravatar
chitto ahiga
Beiträge: 36
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:17
Skype:

Ein Hauch Minimalismus

Beitragvon chitto ahiga » Di 25. Sep 2012, 17:09

So habe gestern etwas rumprobiert mit der Kamera und GIMP.

Das ist unter anderem dabei rausgekommen.

#

#

Das sind meine ersten Bilder dieser Art, daher ist konstruktive Kritik erwünscht.

Benutzeravatar
Himmie04
Beiträge: 1794
Registriert: So 11. Jul 2010, 14:09
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Ein Hauch Minimalismus

Beitragvon Himmie04 » Di 25. Sep 2012, 18:29

Sind das Scanografien, chitto?
Die schwarze Fläche ist etwas "verstaubt" - da kannst Du bestimmt mit Gimp noch nachbessern (oder, wenn es Scans sind, die Platte putzen :mrgreen: )

Ansonsten: Tolle Idee; ich mag solche minimalistischen Bilder auf schwarzem Hintergrund! :super:

Benutzeravatar
chitto ahiga
Beiträge: 36
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:17
Skype:

Re: Ein Hauch Minimalismus

Beitragvon chitto ahiga » Di 25. Sep 2012, 18:46

Nein das sind ganz normale Fotografien.

Das schwarz ist eine Granitplatte, die nicht mehr ganz Makelos ist und von der Maserung etwas "verstaubt" wirkt.

Naja ganz schwarz war auch nicht das Ziel, wollte sie eigentlich etwas heller, aber dann kommts nicht so wie ich mir das vorgestellt habe.
Aber du bringst mich auf eine Idee, ein überbelichtetes Bild nehmen und "abdunkeln" oder mal in HDR probieren. :super:

energymax

Re: Ein Hauch Minimalismus

Beitragvon energymax » Di 16. Okt 2012, 22:42

Also ich finde die Bilder klasse, vor allem die Wassertropfen sind super getroffen und machen das Bild zu einem richtigen Hingucker. Ich finde, die Fotos sind sehr gelungen, der schwarze Hintergrund ist auch sehr gut gewählt.

voro
Beiträge: 240
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 16:03
Skype:
Wohnort: Gr. Köhren

Re: Ein Hauch Minimalismus

Beitragvon voro » So 13. Jan 2013, 01:13

Verrätst du uns etwas darüber, warum Bildaufbau so und nicht anders?

Ich frag deshalb, weil es sehr von klassischen Gestaltungsregeln abweicht.
Was ich nicht schlecht finde, was mich aber drüber nachdenken lässt, warum du die Bilder so und nicht anders aufgeteilt hast.

Ansonsten habe ich den gleichen Eindruck wie Himmie, die Platte wirkt verstaubt und unscharf.

Das Bild wiederum wirkt vom Motiv her und vom Rahmen ehr edel - was einen Widerspruch zur Platte darstellt.

Ich denke, du hast dir da ein sehr anspruchsvolles Thema ausgedacht, anspruchsvoll im Hinblick auf die verwendeten Materialien und auch auch sehr sorgfältige Arbeitsweise beim fotografieren. Und die Ansätze sind gut. Ich denke, du kannst da noch mehr!

(ach ja, vergessen: ich finde die Bilder nicht sehr minimalistisch :) )

Benutzeravatar
chitto ahiga
Beiträge: 36
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:17
Skype:

Re: Ein Hauch Minimalismus

Beitragvon chitto ahiga » Mi 16. Jan 2013, 18:53

Mit meinem heutigen Wissensstand würde ich einiges anders machen.
Ich habe damals im www ähnliche Bilder gesehen, da dachte ich das probier auch mal. Ich habe einfach das verwendet was ich gerade zur verfügung hatte, also auch die Granitplatte...die im nachhinein mit Blitzlicht gar nicht mehr so dunkel aussieht. :kicher:

Bei der Komposition dachte ich mir ganze Äpfel auf schwarzem Grund findet man zu hauf, so aufgenommen fand ichs frech und einfach anders.

Ich werde das Thema auf jedenfall noch mal aufgreifen und die Resultate hier präsentieren.

voro
Beiträge: 240
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 16:03
Skype:
Wohnort: Gr. Köhren

Re: Ein Hauch Minimalismus

Beitragvon voro » Do 17. Jan 2013, 21:14

Danke für die Erklärung - und ich bin schon gespannt darauf, wie du die Aufgabe jetzt angehst.

Ich finds gut, dass du dran bleibst! :super:


Zurück zu „Bildbesprechung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast