Flieg kleine Moewe flieg

Benutzeravatar
Moendel
Beiträge: 176
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 07:44
Skype:
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Flieg kleine Moewe flieg

Beitragvon Moendel » Mi 21. Jan 2015, 15:59

Saijin hat geschrieben: … Wie hast du denn Blender gelernt? Gibst du uns einen Tipp? …
Die Frage bleibt: wo und wie, und evtl. andere nützliche Tipps. ;)
Gruß bingo

Tja, das ist schwer zu beantworten.
Ich begann mit Version 2.43 (glaub ich), hatte mich nach 2 Jahren mit viel Zeitaufwand einigermaßen eingearbeitet und als die Version 2.5
mit wirklich großen Veränderungen der UI herauskam, hatte ich keine Zeit mehr und verlor den Anschluss.

Gelernt habe durch viel Lesen im Blender Wiki.Das war für die damalige Version noch sehr umfangreich. Tutorials für mich gab es kaum.
Ich habe nämlich Sculpties gemacht, also nicht die Meshes.
Bei Sculpties werden die 3D Informationen der Koordinaten farbig in einer 2D Textur dargestellt. Dies bedeutet kurz gesagt viele Einschränkungen in der "Bauweise" und
vor allem eine Begrenzung auf 1024x1024 px und auch Vertices. Sieht dann ungefähr so aus:# Das ist eine Giesskanne, übrigens ;)
Darum also kaum Tutorials.

Nun zum neuen Einstieg (ich mache nun auch vorwiegend Meshes) nutze ich überwiegend die Tutorials von den AgenZasBrothers.
Sehr gute EinstiegsVideos, finde ich. Auch nachzuvollziehen, wenn die Blender Version etwas älter ist.In letzter Zeit gab es ja beständig neue Versionen.
Diese Videos sind nach Themen sortiert. Wer lieber "ganzheitlicher" lernt, könnte sich die Tutorialserien von blenderhilfe blenderhilfe.de ansehen.
Hier wird 1. eine Burg und dann 2. Eine Poolszene gebaut und dabei sehr viele Lerninhalte vermittelt und eben auch gleich angewandt.
Hier habe ich auch noch Erste Hilfe Videos entdeckt, die ich sehr hilfreich finde. Ebenfalls ältere Blender Version, macht aber nix, finde ich. Es geht ja um die Grundsätze.

Falls mich etwas interessiert schaue ich einfach ein Video ohne es dann unbedingt nachzuarbeiten. So bekomme ich ein Gefühl dafür, was alles geht.
Wenn ich über eine Funktion einen Überblick bekommen möchte, oder schauen möchte, ob sie mir aktuell helfen könnte lese ich .B. auch auf auf der Seite Blender Tutorial.
Habe gelesen bingo ist tapfer bis Lektion 13. Sowas habe ich nie gemacht ;)
Ich weiss momentan noch nicht wieder sehr viel aber werde bestimmt nicht z.B.der Reihe nach alle Modifyer durchlernen;) Schon, weil ich viele sicher nie brauchen werde oder vergessen haben werde, wenn ich es doch mal benötige.
Allerdings habe ich mir die Videos der AgenZas Brothers angesehen, die es zu jedem Modifyer gibt. Auch schaue ich bei Fragen in den Blender Foren rein.

Wichtig ist bei Blender aus meiner Sicht neben viel Geduld ;) bestimmt, dass man sich überlegt, was man mit diesem extrem umfangreichen Programm eigentlich möchte.
Animationen, Filme, Compositing, Games, Rendern oder Objekte, Figuren gestalten? etc. Ein Blick auf die Features bei Blender.org lassen einem schwindelig werden.
Und dann eben langsam anfangen.
Ich habe mit einem Schneemann begonnen und mir fast die Finger gebrochen dabei;) Dann nach und nach andere Formen, dann langsam an das Texturieren / Material / Rendering.
Etwas genauer die Lampen und Beleuchtung unter die Lupe genommen. Irgendwann dann kleine Animationen. Also, ich bin wieder am Anfang. Bastele überwiegend Pflanzen
und prokele zur Zeit daran realistische Felsen hinzubekommen. Dann werde ich noch Bäume und Wasser brauchen, und und und
Ich exportiere meine Dinge nach SL, auch darauf muss ich z.B. beim Basteln bereits achten. Dort habe ich etwas Land, das ich nun neu gestalten, also modernisieren muss und habe einen kleinen Shop.Thema also vorgegeben und ich gebe mir größte Mühe, auch stukturiert vorzugehen. Ungeduld lässt grüßen :kicher: .
Habe mir dafür den Arbeitsspeicher aufgerüstet, damit ich den Sculpty und paint-Modus in Blender besser nutzen kann.

Step by Step. Nicht zuviel auf einmal vornehmen. Mehr kann ich dazu kaum sagen. Und mir fällt das immer noch sehr schwer.
Hier im Forum sind in einem Thread bereits alle wesentlichen Links gepostet worden.
Ich bin nicht sicher ob Andrew Price dort erwähnt wurde. Auch der youtube kanal von geblendertgeblendert kann hilfreich sein.

Tja, langer Post geworden. Mehr weiss ich dazu aber leider nicht zu sagen. Am Ball bleiben. Wenn man nicht zuviel auf einmal möchte, kann man fix tolle Dinge machen,es bringt einen riesigen Spass und Gimp-Kenntnisse sind extrem von Vorteil
Mögen die Vertices euch wohl gewogen sein :kaffee:

bingo
Beiträge: 1830
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: Flieg kleine Moewe flieg

Beitragvon bingo » Mi 21. Jan 2015, 17:59

Moendel hat geschrieben: ... Mögen die Vertices euch wohl gewogen sein ... :kaffee:

… und mögen Dir die freundlichen Faces nie ausgehen und die Edges immer scharf bleiben!
Das nenne ich eine lange und inhaltsreiche Auskunft :super: Danke sehr :!:
Gruß bingo

Saijin
Beiträge: 5373
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Flieg kleine Moewe flieg

Beitragvon Saijin » Do 22. Jan 2015, 10:39

:dank:

Von mir auch ein Dankeschön für die ausführliche Antwort. Dachte mir schon so in etwa, dass man selbst ran
muss und sich das ausfieseln kann. :mrgreen:

Na ... dann mal los 8-)

Benutzeravatar
Moendel
Beiträge: 176
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 07:44
Skype:
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Flieg kleine Moewe flieg

Beitragvon Moendel » Mi 28. Jan 2015, 14:54

Da mich bei meinem eigentlichen Projekt gerade eine Denkblockade plagt, habe ich mich ein wenig nach Infos für Cycle-Render umgesehen:
Introduction to the Cycles Rendering Engine
Dann habe ich den gimpgustl entdeckt.
Ich finde, er macht sehr nachvollziehbare Tutorials.
Neben dem Spin-Werkzeug, Rendern mit Cycles wird hier eine sehr einfache Methode für den Hintergrund angewandt:
World->Surface "Background" -> Color "Noise Textur"
Scale auf 1.800 geändert und fertig.
Tut 74 Deutsch: Modellieren mit dem Spin-Werkzeug von Blender

#
Einfach, aber wirkungsvoll und ausbaufähig.

Benutzeravatar
Moendel
Beiträge: 176
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 07:44
Skype:
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Flieg kleine Moewe flieg

Beitragvon Moendel » Di 3. Feb 2015, 11:18

Ich habe kalorienarmes gebastelt nach folgenden Tutorials:
Introduction to Blender Cycles und Introduction to Blender´s Fluid Simulator
Beide von Andrew Price

#

Mein Rechner hatte bei der Szene seine Mühe und es besteht eindeutig noch optimierungsbedarf.
Die Tücken liegen im Detail. Aber es hat Spaß gebracht mit den Fluids herumzuplatschen. :kicher:

Benutzeravatar
Moendel
Beiträge: 176
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 07:44
Skype:
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Flieg kleine Moewe flieg

Beitragvon Moendel » Di 26. Jan 2016, 21:31

Da ich hier schon einmal angefangen habe zeige ich auch weiter meine Vertices-Schubsereien hier :kicher:
Ich habe wieder einige Auflockerungsübungen mit Blender gemacht.
Nach diesen tollen Einsteiger Training von:
Blenderhilfe.de hier
Sehr empfehlenswert für Anfänger, Fortgeschrittene geeignet. Durchdachter,sehr guter Aufbau, gut erklärt, viele (verdaubare) Informationen.

Also hier: Ein Mixer und ein Stuhl
Beleuchtung ist auch noch so ein Thema..das habe ich noch nicht so ganz heraus.
Aber fürs erste gehts.

#
#
Das hat Spass gebracht.
Mögen die Vertices mit Euch sein :keksesser:
LG
Moendel

Benutzeravatar
gimpel
Beiträge: 757
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 14:47
Skype:
Wohnort: Berlin

Re: Flieg kleine Moewe flieg

Beitragvon gimpel » Di 26. Jan 2016, 22:18

Sehr beeindruckend Moendel!

Was mich dabei interessiert, was für ein Rechner benutzt du dafür?


Gruß gimpel
Man wird nicht erwachsen, nur das Spielzeug wird teurer


#

http://www.gimp-werkstatt.de/galerie/gimpel/

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 9484
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Flieg kleine Moewe flieg

Beitragvon eleanora » Di 26. Jan 2016, 22:23

Wow, das ist ja mal wieder super geworden Moendel.
Das Blendertut schaue ich mir auch nochmal an, so ab und zu habe ich mich daran ja mal versucht, aber das Programm ist einfach unheimlich mächtig.

Danke fürs Zeigen und Teilen

Gruß Ele ;)
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

Benutzeravatar
Moendel
Beiträge: 176
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 07:44
Skype:
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Flieg kleine Moewe flieg

Beitragvon Moendel » Mi 27. Jan 2016, 06:28

Moin moin.
@gimpel..mein PC verriet mir folgendes:
I7CPU,2.8GHz-4Kerne-(2 Quad-Core), 14GB RAM, NVIDIA Geoforce GTX 770-2048GB
Eine Aufrüstung ist jedoch bereits wieder in Planung.

@ele
mächtig ist es - das stimmt. Man darf sich nicht einschüchtern lassen und wird wohl nie alle Funktionen kennen, macht aber nix.
Blenderfreund hat im letzten Jahr sein Einsteigertraining aktualisiert und einige davon online gestellt.
Ich finde die sehr gelungen Hier sind sie insgesamt:
Blenderfreund-Einsteiger-Training
Er hat auch eine Website mit weiteren Informationen

Was ich noch erwähnen möchte, dass ich durch Blender zu Gimp gekommen bin.
Kenntnisse in Bildbearbeitung sind gut und sehr wichtig. Immer wieder greife ich z.B. für Texturen etc. auf Gimp zurück.
Auch den Fotokurs habe ich gemacht, um u.a. bessere Texturen machen zu können.
So schliesst sich der Kreis :kaffee:

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7547
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Flieg kleine Moewe flieg

Beitragvon eibauoma » Mi 27. Jan 2016, 10:07

Danke Moendel für die recht umfangreichen Informationen und die verschiedenen Links. :dank:
Bin schon lange am Überlegen, ob ich mich in Blender nicht wenigstens mit ein paar Grundkenntnissen vertraut machen sollte. Ganz einrosten möchten meine grauen Zellen noch nicht.
Habe mich bei christines grafiken für Videotutorials angemeldet, weil dort Tutorials für Inkscape sehr anfängergerecht gezeigt und erläutert werden. Außerdem gibt es hier auch Anleitungen für Blender, z.B.
https://www.youtube.com/watch?v=g6MSu3J04hw
Bisher war mir Blender immer zu umfangreich, vielleicht sollte man doch mal klein anfangen :think:


Zurück zu „Blender“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast