Wir ziehen um!

Ihr findet das neue GIMP-Werkstatt Forum unter:


https://gimp-werkstatt-forum.de

Bitte registriert euch dort neu!

Ani im Juli

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 10003
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Ani im Juli

Beitragvon eleanora » Mo 3. Jul 2017, 08:51

Hallo liebe Daumenkino-Liebhaber und die, die es noch werden wollen,
liebe Animateure,

das Thema für den Monat Juli hat unser bingo ausgewählt.

In diesem Monat gibt es Kurzfilme in denen es sich dreht, läuft, kugelt ...
"alles, was rund ist"


Und los geht es ...

aber bitte erst noch unser Kleingedrucktes lesen:

[box-neu]
Beachte bitte folgende Regeln, um am Animations-Wettbewerb teilnehmen zu können
[/box-neu]

Teilnahme
    Unser Animations-Wettbewerb richtet sich an alle Forenmitglieder

Welche Programme darf ich nutzen?
  • Gimp
  • Als Basis dürfen auch Fotos aus eigenem Archiv oder aus freien Archiven des Internets verwendet werden.
  • Zu allen verwendeten Bildern und Ressourcen müssen die Quellen angegeben werden.
  • Bitte beachte Punkt 1 "Urheberrecht" in unserer Hausordnung.

Welche Animationen sind zulässig?
    Jede Animation, die Du speziell für diesen Wettbewerb gemacht hast und die den Regeln entspricht.

Wie viele Bilder darf jeder Teilnehmer einreichen?
    Jeder Teilnehmer darf für den Wettbewerb drei Bilder einreichen.

Wo werden die Bilder abgelegt?
  • Lege Dir bitte in Deiner Galerie eine Untergalerie speziell für Wettbewerbe an und lade das Bild dort hoch.
  • Anschließend bindest Du Deine Animation hier im Thread ein.
  • Falls Du noch keine Galerie hast, kannst Du eine beantragen. Mehr Infos hier: Galerie nutzen und Bilder einbinden

Was gibt es zu gewinnen?


Wann ist letzter Abgabetermin?
    Freitag, der 28. Juni 2017, 20:00 Uhr


... übrigens - unsere Themenauswahl für den Animations-Wettbewerb ist noch etwas mager.... Wir sind immer begeistert, wenn neue Themenvorschläge von euch eintrudeln :kniefall:


Viel Spaß :freu:
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

bingo
Beiträge: 1828
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: Ani im Juli

Beitragvon bingo » Do 6. Jul 2017, 11:15

#

Es ist einiges aus meinem Vorrat dabei, aber der Kugelstoßer ist neu.

bingo
Beiträge: 1828
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: Ani im Juli

Beitragvon bingo » Do 6. Jul 2017, 15:32

Als ich meinem Kugelstoß-Beitrag noch die Hasen hinzugefügt habe, sozusagen in letzter Sekunde, war das einfach, effektiv und schnell nur dadurch möglich, daß ich die KET-Technik von aiiki genutzt habe. Jetzt konnte ich mittels dieser Technik gleich im Anschluß eine weitere Bildgeschichte aus dem Boden stampfen. Hühner hatte ich noch im Stall – das übrige ging ebenfalls recht schnell von der Hand.

Die Geschichte geht darauf zurück, daß ich mich kürzlich mal wieder über die Regelungswut der EU-Bürokraten aufgeregt habe. Daher gehört sie eigentlich in meinen Karton, Serie Fabelhaftes Europa.

Das Bild erzählt vom EU-Rund-Ei, das deutliche Vorteile gegenüber dem Normal-Ei aufweist. Zwar ist es inzwischen gelungen, auch das Normal-Ei wenigstens einigermaßen bruchsicher zu machen, ansonsten ist es aber dem EU-Rund-Ei in allen Belangen unterlegen, insbesondere aus Sicht der Normung. Jetzt endlich gleicht ein EU-Rund-Ei dem anderen, nein, mehr noch, es ist mit ihm identisch! Allerdings ist noch ein Problem ungelöst: um die Gefahr der Verwechslung mit einem Ping-Pong-Ball, insbesondere durch Kinder, auszuschließen, wollen die zuständigen EU-Stellen noch einmal die endgültige Form überdenken. Statt der Kugelform ist eine Würfelform im Gespräch.

#

Benutzeravatar
ence
Beiträge: 756
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:43
Skype:
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ani im Juli

Beitragvon ence » Mo 10. Jul 2017, 20:42

Runde Sachen rotieren ja gerne...

#

Ist eine APNG-Animation. Weil als GIF sieht sie einfach nicht so schön aus.


Hier mal zum Vergleich das Ganze als GIF.
#
(dieses ist nur zum Vergleich und kein Wettbewerbsbild)

bingo
Beiträge: 1828
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: Ani im Juli

Beitragvon bingo » Do 13. Jul 2017, 09:42

ence hat geschrieben:Runde Sachen rotieren ja gerne... Ist eine APNG-Animation … als GIF sieht sie einfach nicht so schön aus

Als ich Dein weißes Viereck zum ersten Mal sah, habe ich einen Augenblick gebraucht, bevor ich begriffen hatte, wie man Deine W10-Eieruhr startet. Dann aber hat mich sanfte Wehmut beschlichen, dachte ich doch an die vielen Zeiten, die ich inzwischen vor und mit dieser Uhr verbracht habe – Momente der schieren Panik („gleich ist alles gelöscht!“), der nervösen Ungeduld („wann kommt der endlich mal zu Potte?“), der blanken Ungewißheit („was macht der da eigentlich?“), aber auch der freudigen Erwartung („was dabei wohl heraus kommt?!“) oder der gelösten Entspannung („so, jetzt kann er mal ‘ne Weile alleine …“), und vieles mehr.

Soweit zur Nostalgie. Als technisch relativ Unbedarfter (RTU) wüßte ich auch gern, wie man so etwas herstellt. Also habe ich 2 Fragen an Dich: 1. kann man das als RTU auch? und 2. wo kann man das lernen?
Bis dahin halte ich mich bei allem, was rund ist, weiterhin an GIF und schummele mich notfalls darüber hinweg (siehe hier)

#

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 10003
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Ani im Juli

Beitragvon eleanora » Do 13. Jul 2017, 10:00

Hallo bingo,
ich finde deine Ani ja echt super, nur leider wird sie nur einmal angezeigt. Kannst du die bitte noch einmal abspeichern in Endlosschleife? Du kannst ja beim letzten Bild eine lange Anzeigezeit angeben.

Viele Grüße
Ele ;)
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

bingo
Beiträge: 1828
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: Ani im Juli

Beitragvon bingo » Do 13. Jul 2017, 17:43

eleanora hat geschrieben: ... Endlosschleife? ...

Du weißt, liebe Ele, daß ich Dir nahezu jeden Gefallen tue, diesen jedoch nicht; denn es ist so gewollt. Wer's unbedingt noch einmal sehen möchte, muß eben noch einmal den Knopf drücken, so wenig leid mir das tut :)

Benutzeravatar
CoRa
Beiträge: 1914
Registriert: So 13. Jun 2010, 08:05
Skype:
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ani im Juli

Beitragvon CoRa » Do 13. Jul 2017, 19:44

Bei der ganzen Rätselei vergisst man, dass es noch Wettbewerbe gibt.

#

Das Karte für die Kugel ist von Wiki, der Rest gegimpt.
https://commons.wikimedia.org/wiki/Old_ ... unster.JPG
#

Linux Mint 19.2 Cinnamon und Ubuntu 18.04 LTS
Gimp 2.10.12
http://www.gimp-werkstatt.de//galerie/cora/index.php

Benutzeravatar
Alias Grace
Beiträge: 2756
Registriert: So 1. Jun 2014, 23:00
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Ani im Juli

Beitragvon Alias Grace » Do 13. Jul 2017, 19:53

:-)

ja, das stimmt. ;)

:spitze:
http://gimp-werkstatt.de/werkstatt-gale ... /index.php - meine werkstatt-galerie
#
Lg, Maren

meine Fotos/bilder dürfen ernsthaft kritisiert oder humorvoll verrissen werden - allerdings ohne Garantie auf Einsicht ;)) Bild-bearbeitung/verbesserung: gern gesehen :)

Benutzeravatar
ence
Beiträge: 756
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:43
Skype:
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ani im Juli

Beitragvon ence » Do 13. Jul 2017, 21:19

Hallo Bingo,
Naja, an sich ist sowas nicht soooo schwierig.
Etwas Vorstellungsvermögen, das Beherrschen der Grundrechenarten und Kenntnisse im Umgang mit Gimp sind aber durchaus hilfreich.

Wie man sowas herstellt:
In dem Fall hauptsächlich mit "Abbilden" > Auf Objekt abbilden".

Günstig wäre ein quadratisches Bildformat, dessen Seitenlänge sich ganzzahlig durch 24 teilen lässt. (die Teilbarkeit durch 24 ist nicht zwangsläufig, auch andere Werte sind möglich, nur das Ergebnis sollte möglichst ganzzahlig sein)

Man erzeugt ein vertikales Streifenmuster: ein Streifen in einer Farbe, dann ein gleich breiter transparenter Streifen, wieder ein farbiger Streifen, dann wieder ein transparenter usw. usf.
Die Breite der Streifen richtet sich danach, wie breit die Streifen und die Zwischenräume dann auf der Kugel sein sollen.

Diese Ebene entsprechend der Anzahl der gewünschten oder erforderlichen Einzelbilder für die Bewegung duplizieren.
[empfehlenswert wäre in dem Fall 24 - u.a. weil 24 x 15 Grad = 360 Grad entspricht; 24 Frames sind genug damit die Ani flüssig wirkt und zugleich der Ablauf in einem gutem Tempo (nicht zu hektisch und nicht zu langsam) erfolgt]

Nun das Bild durch horizontale Hilfslinien in 24 gleiche Teile unterteilen und von der untersten Streifenebene alles bis zur ersten Hilfslinie (der untersten) entfernen. Bei der darüberliegenden Ebene alles bis zur zweiten Linie entfernen usw. Zum Entfernen bietet sich da die rechteckige Auswahl an.
Die oberste Streifenebene bleibt komplett wie sie ist.


Nun die unterste Streifenebene wählen (die anderen am besten unsichtbar stellen) und oben erwähnten Filter aufrufen, Abbilden auf Kugel einstellen, sowie einen transparenter Hintergrund und "Neue Ebene erzeugen" und "Vorschau stets aktualisieren" wählen.
Bei den Optionen Licht, Material ggf. Einstellungen vornehmen.
Bei "Ausrichtung" die gewünschte Ausrichtung der Kugel einstellen.
Den Filter ausführen.
Die nächste Streifenebene aktivieren, Filter aufrufen, bei Ausrichtung je nach gewünschter Rotationsrichtung den Wert der entsprechenden Achse um 15 Grad weiterstellen, Filter ausführen. Und das Ganze dann mit der nächsten Ebene usw. usf.

Damit nicht unmittelbar nur dieses Entstehen der Kugel während einer Umdrehung wiederholt wird, noch einmal mit der obersten Streifenebene (noch mindestens) eine komplette Rotation der geschlossenen Kugel erzeugen.
Danach kann man die Streifenebenen löschen.

Dann kann man jeder der Kugelebenen einen Schattenwurf zuordnen, über Licht und Schatten > Perspektive. Da muss man dann zunächst beim ersten Schatten etwas fummeln (die Bedienung dieses Filters ist ja, na sagen wir, gewöhnungsbedürftig).
Hat man's hingekriegt, jeweils eine Kugelebene aktivieren und STRG+F drücken.

Die jeweils zusammengehörigen Ebenen miteinander bzw. mit einer jeweils zugeordneten Hintergrundebene vereinen.
Dat war's (im Wesentlichen) auch schon.
(Zumindest wenn ich nichts vergessen hab.)

Daher würde ich sagen, ja, dies kriegt jeder, der halbwegs mit Gimp umgehen kann, hin.

Zu APNGs hab ich hier im Forum schon mal was geschrieben. (ich weiß leider nicht mehr genau wo)
Am Einfachsten geht es mit einem externen Tool namens APNG-Assembler.
http://apngasm.sourceforge.net/
Tool fürs Bearbeiten (auseinandernehmen) bestehender APNGs:
http://apngdis.sourceforge.net/
zum Optimieren von APNGs
https://sourceforge.net/projects/apng/f ... Optimizer/

Man muss zunächst die Einzelbilder aus Gimp exportieren (dafür ist ein Script namens "script-fu-save-anim-layers" (Autor: Saul Goode) ausgesprochen hilfreich).
Diese dann alle in das Tool ziehen, ggf. Einstellungen (Anzeigedauer etc.) vornehmen, Dateinamen vergeben und das Tool dann arbeiten lassen.


Zurück zu „Animation-Wettbewerb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste