Plugin „Wavelet sharpen“ unter Linux installieren

Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 1000
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 22:41
Skype:
Kontaktdaten:

Plugin „Wavelet sharpen“ unter Linux installieren

Beitragvon Stift » Sa 12. Jul 2014, 21:53

Da ich neulich Ubuntu installiert habe, stellte sich die Frage auch für mich, wie die Gimp-Plugins installiert werden sollen.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Installation, kam ich durch einen Hinweis in den Kommentaren auf dieser Internetseite gimp.org zur einer Lösung:

Bevor man im Terminal Eingaben tätigt, müssen wir eine Vorarbeit leisten.
Nach dem wir das Plugin erfolgreich geladen, entpackt und die Datei „Makefile“ in dem Ordner “src“ mit dem Editor geöffnet haben, editieren wir dieses Zeichen „-lm“ (- Bindestrich, kleines l wie Ludwig, kleines m wie Marta) an der Stelle im Dokument, wie im Screenshot abgebildet und von mir markiert ist (ohne Gänsefüßchen und Leerzeichen beachten).
Dokument mit der Veränderung speichern.

#

1. Terminal öffnen und

Code: Alles auswählen

cd wavelet-sharpen-0.1.2

eingeben und Enter-Taste drücken.
(nach „cd“ exakt den „Plugin Namen“ der schon entpackten Datei angeben. In unserem Fall heißt die Datei „wavelet-sharpen-0.1.2“).

2. Wenn alles richtig eingegeben wurde kommt diese Ausgabe:

Code: Alles auswählen

~/wavelet-sharpen-0.1.2$

Erst jetzt sind wir im richtigen Ordner oder Verzeichnis und erst jetzt kann man mit den „Befehlen“ weiter machen.

Ich habe festgestellt, dass der "cd" + "Verzeichnis" Befehl nicht immer geht. Wenn der Plugin-Ordner (wie bei mir) ganz oben im Verzeichnisbaum steht, dann geht es, wenn der Ordner tiefer verstaut ist (z.B. im persönlichen Gimp-Plugin-Ordner) - dann geht es mit dem "cd" Befehl nicht!
In diesem Fall kann der Ordner per Drag & Drop ins Terminalfenster gezogen werden.

3. Am blinkenden Kursor den Befehl

eingeben und Enter-Taste drücken. Jetzt tut sich was im Terminal...

Die fünf Fehlermeldungen im Terminal, z.B. "de.po:7: Warnung: Im Kopfeintrag fehlt das Feld »Language«" kann man ignorieren, aber nur diese...
Die anderen nicht!

4. Wenn die Ausgabe oben keine Fehlermeldungen ausgibt, außer "Language", dann erst weiter machen mit

Code: Alles auswählen

sudo make install

und Enter-Taste drücken.

Wenn alles richtig gelaufen ist, ist das Plugin installiert (bei mir jedenfalls).
Gimp neu starten und die neue Funktion unter Filter>Verbessern>Wavelet schärfen abrufen!

#

Viel Glück!

Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 1000
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 22:41
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Plugin „Wavelet sharpen“ unter Linux installieren

Beitragvon Stift » So 13. Jul 2014, 11:24

Als Ergänzung:

Wenn es zu Problemen mit der Berechtigung für die Installation kommen soll, dann geht man folgendermaßen vor:

Im Terminal

Code: Alles auswählen

sudo bash

eingeben, mit Entertaste bestätigen, das Passwort eingeben. Somit haben wir Root-Rechte ( # ) erlangt.

Code: Alles auswählen

cd  pluginordnername

(cd + Plugin-Ordner Namen) eingeben, mit Entertaste bestätigen.

Weitere Eingabe mit

Entertaste drücken.

Und zuletzt

Code: Alles auswählen

make install

eingeben und Entertaste drücken.

Auch das Plugin „Noise-Generator“ habe ich nach der gleichen Vorgehensweise und der Veränderung in der „makefile“ Datei erfolgreich installiert.

PS: ich möchte noch einen Link zu dieser Diskussion im Forum setzen, in dem es um dieses Thema geht.

Und vielen Dank an CoRa! Ohne sie hätte ich das tolle Gimp-Plugin nicht kennengelernt! :dank:

Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 1000
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 22:41
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Plugin „Wavelet sharpen“ unter Linux installieren

Beitragvon Stift » Do 2. Okt 2014, 17:44

Sorry,

ich habe es erst jetzt gesehen, dass ein entscheidender Punkt in meinem ersten Post fehlt!
Nämlich... Bevor Ihr ein Plugin installiert, vergewissert Euch, dass die Datei libgimp2.0-dev im Linux-System installiert ist! Die ist auch in den offiziellen Paketquellen erhältlich.

Oder gebt ins Terminal folgendes ein:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get install libgimp2.0-dev

Benutzeravatar
UweF
Beiträge: 3489
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 11:59
Skype:
Wohnort: Nürnberg

Re: Plugin „Wavelet sharpen“ unter Linux installieren

Beitragvon UweF » Do 2. Okt 2014, 23:58

Danke für deine Ergänzung. :dank: Auch wenn ich die Beiträge lese, fällt mir da leider nichts auf, da ich kein Linux habe
VG Uwe
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein, das krieg ich auch so hin!

Bild#Bild


Zurück zu „Scripte und Filter/Plugins“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste