(K)ein alter Hut: Nieten und Ösen (eyelets) erstellen, verändern, verschönern, zum Glänzen bringen

Benutzeravatar
Himmie04
Beiträge: 1513
Registriert: So 11. Jul 2010, 14:09
Skype:
Kontaktdaten:

(K)ein alter Hut: Nieten und Ösen (eyelets) erstellen, verändern, verschönern, zum Glänzen bringen

Beitragvon Himmie04 » So 30. Aug 2015, 02:00

.
.
.
#


(Diese kleinen Ösen darfst du dir gerne mitnehmen; ich habe sie zum >>>Download <<< bereit gestellt.)


Das Thema ist bei uns nicht neu:

Nieten und Ösen waren ein Thema im Scrapkurs, und auch chuck hat uns 2012 eine Variante gezeigt, wie man mit den Layer Effects - Bevel and Emboss ganz einfach Ösen erstellen kann. Leider sind viele Einstellungen nur in englischer Sprache verfügbar, und so mancher tut sich etwas schwerer damit, immer zu verstehen, was er tun soll.

Für „Faule“ (und ungeübte Anfänger) hatte ich vor einiger Zeit schon mal ein paar Nieten und Ösen zum Download in die Ressourcen gestellt:
Du findest den Download >>> hier <<<

Dabei ist es gar nicht so schwer, eigene Ideen umzusetzen. Du brauchst zunächst eine Grundform

Und so geht’s:

  • Öffne eine neue Leinwand mit hellem HG (man kann später die Einzelheiten besser erkennen) von 500x500 px und ziehe Hilfslinien horizontal und vertikal in 50 % auf. (Mit diesem Fadenkreuz kannst du besser die Objekte zentrieren.)
  • Öffne eine neue transparente Ebene und ziehe (aus der Mitte aufziehen) einen Kreis auf von 400x400 px
  • Auswahl – Rand: 35 px
  • Auswahl füllen mit einem Gelbton (ich habe # f1c924 verwendet) – Auswahl noch nicht aufheben!
  • Neue transparente Ebene unter den gelben Ring schieben
  • Farbverlauf mit Einstellungen wie im screen gezeigt aufbringen.

#


Dein Bild müsste jetzt so aussehen:

#


(die gelbe Ebene habe ich unsichtbar gemacht, damit du den Ring mit Farbverlauf besser erkennen kannst)

  • Auswahl aufheben
  • zurück auf gelben Ring, mit Ebenenmodi experimentieren (z.B. „Multiplikation“ oder „Harte Kanten“) - ich habe Harte Kanten verwendet und die Helligkeit etwas verringert
  • Die beiden Ring-Ebenen nach unten vereinen
  • Den (gelben) Ring duplizieren und die Ebene auf 400 px verkleinern
  • Setze auf der kleineren Ring-Ebene je einen Schlagschatten mit den Werten 4, 4, 15 und -4, -4, 15 (so erhältst du Schatten nach rechts und nach links)
  • Entferne den Schatten in der Mitte: Klick mit dem Zauberstab in die Mitte des kleineren Rings und vergrößere die Auswahl um 5 px
  • mit „Entf“ auf den beiden Schattenebenen die inneren Überstände löschen

#


  • Blende den hellen HG aus und füge die sichtbaren Ebenen zusammen
  • Dupliziere die zusammengefügte Ringebene und verkleinere diese auf 350 px
  • Ebene auf Bildgröße
  • Setze nun für die kleinere Ring-Ebene ebenfalls Schlagschatten und lösche den Überstand in der Mitte heraus wie vorher.

#


  • Auswahl aufheben!
  • Sichtbare Ebenen - bei immer noch ausgeblendetem HG! - vereinen

Jetzt ist deine Grundform fertig, und du kannst ans Experimentieren gehen!


Gestalten mit

Filter – Licht und Schatten – Lichteffekte
(entweder mit sich selbst bumpen oder - weil weicher - mit einer Kopie der Ring-Ebene)

###


Probiere auch andere Werte aus!

Filter – Allgemein Math Map – Distorts
Empfehlung: Setze vor Betätigen des Filters die Leinwandgröße etwas herauf (vielleicht 580-600 px); der Filter vergrößert das Objekt oft etwas

Enhanced Pond

#


#


Pond

#


Wie man sieht, verändern sich die einzelnen Ringe in Wölbung, Breite, Licht, Größe, usw. - Experimentiere auch mit anderen Werten; die gezeigten Einstellungen sind nur beispielhaft!

Wer über G'MIC verfügt, kann diesen Filter auch ausprobieren:

Filter – G'MIC – Lights and Shadows – Relief Light

#


Wenn du statt Gold eine andere Farbe haben möchtest, kannst du diese mit Farben – Einfärben und den Schiebereglern verändern.

#


Silber erhältst du, wenn du die goldfarbige Ebene in die Auswahl nimmst, auf einer drunter liegenden transparenten Ebene die Auswahl mit Schwarz füllst und über den Ebenenmodus „Wert“ die Farbe veränderst.

#


Auch mit Ebenenmodi lassen sich tolle Effekte erzeugen:

#


(Den „Knubbel“ habe ich zusätzlich eingefügt)

Weitere Möglichkeiten, deinem Objekt Glanz zu verleihen: Filter Verbessern – Unscharf Maskieren

#


Wie du siehst, kannst du aus einer einzigen Grundform einiges "zaubern":

#


Ich habe viel experimentiert und kann dir im Einzelnen nicht alle Schritte mehr aufzeichnen. Nur soviel: Manche Filter habe ich gleichzeitig bzw. nacheinander angewendet (z.B. erst Lichteffekte, dann MathMap oder G'MIC ... und wieder von vorn).

Vielleicht kannst du die eine oder andere Anregung für dich nutzen. Die einzelnen Filter lassen sich übrigens auch gut für andere Metallgebilde wie z.B. Draht, Schildchen, usw., verwenden.

Hier noch ein Anwendungsbeispiel (unter vielen!) für Ösen:

#


(Dazu folgt noch ein weiteres Tut)

Viel Spaß beim Experimentieren!

Benutzeravatar
gimpel
Beiträge: 688
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 14:47
Skype:
Wohnort: Berlin

Re: (K)ein alter Hut: Nieten und Ösen (eyelets) erstellen, verändern, verschönern, zum Glänzen bringen

Beitragvon gimpel » So 30. Aug 2015, 09:25

Hallo Himmie,

sehr gutes und ausführliches Tutorial!

Vielen dank für deine Mühe und für's Teilen.

Bin zwar kein Fan von Accessoires für Scrap-Arbeiten, aber diese Ösen kann man für alles gebrauchen.

Gruß gimpel
Man wird nicht erwachsen, nur das Spielzeug wird teurer


#

http://www.gimp-werkstatt.de/galerie/gimpel/

Benutzeravatar
cheeky-devil
Beiträge: 902
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 20:23
Skype:
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: (K)ein alter Hut: Nieten und Ösen (eyelets) erstellen, verändern, verschönern, zum Glänzen bringen

Beitragvon cheeky-devil » Mo 31. Aug 2015, 09:51

Hallo Himmie,

das Tutorial gefällt mir sehr gut. Da macht schon das Lesen Spaß. Danke für die Arbeit.

Viele liebe Grüße
vom cheeky-devil
Bild
#
Linux Mint 18 "Sarah" Cinnamon und GIMP 2.8.18 mit G'MIC 1.6.8 sowie Inkscape 0.91
Meine Werkstatt-Galerie
Meine neue Werkstatt-Galerie
#

Benutzeravatar
UweF
Beiträge: 3472
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 11:59
Skype:
Wohnort: Nürnberg

Re: (K)ein alter Hut: Nieten und Ösen (eyelets) erstellen, verändern, verschönern, zum Glänzen bringen

Beitragvon UweF » Mo 31. Aug 2015, 14:19

Ja vieles vom scrapen kann man auch für andere Basteleien verwenden... :dank: Himmie
VG Uwe
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein, das krieg ich auch so hin!

Bild#Bild


Zurück zu „Fortgeschrittene Tutorien“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast