Ein Foto uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Benutzeravatar
Rob30
Beiträge: 114
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:51
Skype:
Kontaktdaten:

Ein Foto uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Beitragvon Rob30 » Di 7. Apr 2015, 00:36

Ein Foto Uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Bildquelle:
http://pixabay.com/de/nachstellung-der-schlacht-cowboy-702235/


Es gibt Filter die das machen zb. Unter >Dekoration >Altes Foto…

Aber, na ja…. das Ergebnis Ist nicht so der Hit….. #

Ich zeige euch jetzt einen Weg wie ihr das machen könnt damit es richtig Alt, vergilbt und abgegriffen aussieht.

Also dann los…..

>>Die Bildebene 2x Duplizieren

>>Unterste Ebene ausschalten

>>Die oberste Ebene auswählen

>>Auf das Farbverlaufs Werkzeug gehen
>Vordergrund(Weis) nach >Hintergrund(Schwarz) Farbe einstellen und die >Form auf >Kreisförmig
#
Jetzt ziehen wir und eine Vignette auf dieser Ebene
Geht dazu in die Mitte des Bilds und zieht sie nach links oben in die Ecke
#

Dann auf:
>>Filter >G`MIC >Layers >Blend (standard)
>Bei Mode stellt >Soft dodge ein
>Bei Opacity gebt ihr den Wert 0.58 ein.
>Input/Output auf >All visibles (Alle sichtbaren)
#
und bestätigt mit OK

Danach geht ihr auf:
>>Farben >Kurven
Hier dunkeln wir den unteren Bereich etwas ab und hellen den oberen etwas auf
#
bestätigen mit OK

Dann geht ihr wieder auf:
>>Farben >Kurven
Wählt bei:
>>Kanal den >Roten und dunkeln den unteren Bereich etwas ab und hellen den oberen etwas auf
#
Danach geht ihr auf den >Grünen und hellt nur den oberen Bereich etwas auf
#
Den >Blauen auswählen, hier dunkeln wir den unteren und oberen Bereich ab
#
und bestätigen erst jetzt mit OK

Erstellt eine neue >>Ebene >Trazparent
##

Geht auf:
>>Farben und sucht ein Rot-Lila (c8318a)
#

Danach auf:
>Bearbeiten >Mit Vordergrundfarbe füllen
>Ebenen Deckkraft auf 20% und >Ebenen Modus auf Bildschirm stellen
#

>>Rechte Maustaste auf die Oberste Ebene >Nach unten vereinen

>>Die Ebene 1x Duplizieren

Jetzt auf:
>>Filter >Weichzeichnen >Gaußer Weichzeichner beide >Werte auf 30 stellen
#

>>Rechtsklick auf die Oberste Ebene >Ebenen Maske Hinzufügen >Graustufenkopie der Ebene
#

Jetzt nimmt ihr einen weichen Radierer(050), stellt die Größe auf etwa 400 ein und radiert die Personen und das Pferd etwas wieder frei (achtet aber dabei das die Vordergrund Farbe Weiß und Hintergrundfarbe Schwarz eingestellt ist)
#

>>mit der rechte Maustaste auf die Ebene klicken > Ebenen Maske anwenden und den Ebenen >Modus auf >Abwedeln stellen

Auf >>Farben gehen und bei der > Vordergrundfarbe sucht ihr ein Gelb (f8f017)
#
und bei der >Hintergrundfarbe ein Orange (f8b500)
#

Auf das >>Farbverlaufs Werkzeug gehen
>Vordergrund nach >Hintergrund Farbe einstellen, die >Form auf Linear und den >Modus auf >Abwedeln
#

Nun ziehen wir uns auf dieser Ebene von einen kurzen Farbverlauf –Bild
#

>>Rechtsklick auf die Oberste Ebene >Nach unten vereinen

Danach auf:
>>Farben >Werte >Automatisch anpassen
#
und mit OK bestätigen

>> Farben > Entsättigen

>>Neu Ebene Transparent Erstellen

Nun geht ihr auf >>Muster und wählt >Papier aus
#

Weiter auf:
>> Bearbeiten >Mit Muster füllen

>>Ebenen Modus auf >>Faser mischen stellen

>>Linksklick mit Der Maus auf die oberste Ebene >Nach unten vereinen

Nun noch die Papier Textur Als neue Ebene einfügen, dazu geht ihr auf den Link zu dieser, Linksklick mit der Maus >kopieren, zurück zu Gimp >>Bearbeiten
Einfügen als >>neue Ebene, das Skalieren Werkzeug auwählen und die ebene auf die richtige Größe Skalieren, den >>Ebenen Modus auf >Faser mischen stellen.

>>Linksklick auf die Oberste Ebene >Nach unten vereinen


Hoffe ich konnte es euch einigermaßen verständlich erklären.

Original:Foto Uralt

##
Bild

Benutzeravatar
cheeky-devil
Beiträge: 972
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 20:23
Skype:
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Ein Foto Uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Beitragvon cheeky-devil » Di 7. Apr 2015, 08:28

Hallo Rob30,

ein sehr gutes Tutorial.

Rob30 hat geschrieben:...
>>Die Bildebene 2x Duplizieren
>>Unterste Ebene ausschalten
>>Die oberste Ebene auswählen
>>Auf das Farbverlaufs Werkzeug gehen
...


Leider verstehe ich immer noch nicht, warum Du am Anfang immer die Bildebene zweimal duplizierst. Ich verstehe Deine Schritte so, dass Du eigentlich die Bildebene einmal duplizierst und darüber eine neue Ebene erstellst, auf der Du den Farbverlauf erstellst. Kann es sein, dass ich hier etwas falsch verstehe?

Viele liebe Grüße
vom cheeky-devil
Bild
#
Linux openSUSE Leap 42.3 und GIMP 2.8.18 mit G'MIC 1.6.8 sowie Inkscape 0.91
Meine Werkstatt-Galerie
Meine neue Werkstatt-Galerie
#

Benutzeravatar
Rob30
Beiträge: 114
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:51
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Ein Foto uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Beitragvon Rob30 » Di 7. Apr 2015, 11:03

Das verstehst du richtig so.

Es ist so, ich dupliziere die erste Ebene( ist ja das Original Bild) immer 2x und schalte die unterste(Original Bild)aus, und zwar aus dem Grund das ich immer einen Vergleich zu der gerade bearbeiteten Ebene (die Oberste) und der Original Ebene(Original Bild) habe.

Die zweite Ebene von oben nutze ich als Reserve falls mal was schief geht mit der Ebene die ich gerade bearbeite (Oberste), oder wenn ich einen Arbeitsschritt machen wo der Effekt zu stark ist kann ich mit der Deckkraft der Ebene die ich gerade bearbeite runter gehen und diese mit der unteren (zweite von Oben) überlagern, und beide miteinander vereinen.

Meistens geh ich folgendermaßen vor:
>Original Ebene 2x Duplizieren

Dann habe ich:
>Original Ebene (mit dem Ausgangsbild) unten zum Vergleich Original – Bearbeitete Ebene
> Zweite Ebene (von Oben) ist die Reserve Ebene
>Oberste Ebene ist die die ich gerade bearbeite

Wenn ich mit der etwas Bearbeiteten Ebene zufrieden bin Dupliziere ich diese meistens wieder 1x Schalte die untere aus
( ist dann die Reserve Ebene) und arbeite mir der obersten weiter, wenn jetzt da was schief geht und ich die versaue kann ich diese löschen und nimm die andere Ebene die ja die Reserve Ebene ist zum wieder weiterarbeiten her usw, usw….und muss nicht wieder ganz von vorne beginnen.

Hört sich etwas verwirrend an aber das hab ich mir so angewöhnt zu machen und komme damit recht gut zu recht.

Aber jeder kann es ja so handhaben wie er am besten zurechtkommt.
Bild

Saijin
Beiträge: 5373
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Ein Foto uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Beitragvon Saijin » Di 7. Apr 2015, 11:07

Klasse beschrieben und leicht anzuwenden, Rob!

Finde es einfach super, wie Du Dich einbringst und so viele interessante Tutorials mit uns teilst :spitze:

Benutzeravatar
Suma
Beiträge: 1184
Registriert: So 16. Feb 2014, 12:55
Skype:
Wohnort: Neumünster

Re: Ein Foto uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Beitragvon Suma » Di 7. Apr 2015, 11:49

Sehr, sehr schön und verständlich erklärt :clap:

Ich habs dann auch gleich ausprobiert:
vorher# - nachher #
Gruß aus dem hohen Norden
Suma :D

Galerie
# #

Benutzeravatar
Rob30
Beiträge: 114
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:51
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Ein Foto uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Beitragvon Rob30 » Di 7. Apr 2015, 12:32

Das Ein zigste was mich noch daran etwas stört am meinem ist die etwas zu helle Stelle im Bild. vielleicht sollte man besser eine etwas dunklere Textur zum Schluss verwenden.
Werde es mal bei Gelegenheit ausprobieren.
Bild

Benutzeravatar
steyrer
Beiträge: 186
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 18:13
Skype:
Wohnort: Steyr
Kontaktdaten:

Re: Ein Foto uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Beitragvon steyrer » Di 7. Apr 2015, 12:49

Hallo Rob, ganz großes Kino die Tutorials von Dir :super:
Wie wäre es vielleicht mal mit einem Bildbearbeitungs-Workshop für interessierte Mitglieder. Ich dachte da so in die Richtung des Fotografie Workshops von Saijin :troest: :clap: :clap:
Schöne Grüße
Hans aka Steyrer Die ersten zehntausend Bilder sind die schlechtesten (Helmut Newton)
http://www.gimp-werkstatt.de/galerie/steyrer/
Meine Bilder

Benutzeravatar
ence
Beiträge: 745
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:43
Skype:
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ein Foto uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Beitragvon ence » Di 7. Apr 2015, 14:28

Hallo Rob30,
nicht schlecht dein Tutorial. :clap:

Rob30 hat geschrieben:Das Einzigste was mich noch daran etwas stört am meinem ist die etwas zu helle Stelle im Bild. vielleicht sollte man besser eine etwas dunklere Textur zum Schluss verwenden.
Werde es mal bei Gelegenheit ausprobieren.


So wie ich deine Vorgehensweise verstehe, liegt die zu helle Stelle im Zentrum des Bildes an dem Farbverlauf, den du gleich zu Beginn (von Weiß nach Schwarz) verwendest.
Nimm nicht Weiß, sondern ein relativ helles Grau, dann sollte der Effekt weniger heftig ausfallen.

Hier hab ich dein Tutorial (im Wesentlichen) nach gebastelt, nur eben mit einem Farbverlauf von Grau (c9c9c9) nach Schwarz.
#
Ok, absolut buchstabengetreu hab ich mich nicht an alle deine Vorgaben gehalten, aber im Prinzip schon. ;)

Benutzeravatar
Rob30
Beiträge: 114
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:51
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Ein Foto uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Beitragvon Rob30 » Di 7. Apr 2015, 14:50

Sehr gutes Ergebnis ence. :spitze:

Soll auch niemand sich genau an den Vorgaben von mir halten, sind ja nur in etwa richtungsweisend.
Verbesserungen und Änderungsvorschläge sind immer willkommen, es hat ja dann jeder etwas davon und das ist ja das A und O an so einem Forum um sich auszutauschen, zu verbessern, und voneinander zu lernen.
Bild

Benutzeravatar
cheeky-devil
Beiträge: 972
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 20:23
Skype:
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Ein Foto uralt, verwaschen und abgegriffen machen

Beitragvon cheeky-devil » Di 7. Apr 2015, 19:31

Rob30 hat geschrieben:Das verstehst du richtig so. ...


Hallo Rob,

danke für Deine Erklärung. Das ist eine sehr gute Idee mit den Reserven, dass man nicht immer alles neu machen muss. Das sollte ich mir bei einigen meiner Arbeiten auch angewöhnen.

Jetzt verstehe ich warum Du mitunter die Ebenen duplizierst und ausblendest. Manchmal bin ich eben doch blond. :frech:

Viele liebe Grüße
vom cheeky-devil
Bild
#
Linux openSUSE Leap 42.3 und GIMP 2.8.18 mit G'MIC 1.6.8 sowie Inkscape 0.91
Meine Werkstatt-Galerie
Meine neue Werkstatt-Galerie
#


Zurück zu „Fortgeschrittene Tutorien“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast