3D-Lathing unter Gimp2.10

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 9167
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz

3D-Lathing unter Gimp2.10

Beitragvon eibauoma » Fr 10. Apr 2020, 17:57

Mit G'mic gibt es eine große Vielfalt an Möglichkeiten, Gimpbilder zu verschönern oder auf ganz ungewohnte Weise zu gestalten.
Solltest Du das Plugin für Gimp noch nicht verwendet haben, kann ich Dir das nur empfehlen.
Unter diesem Link findest Du die Downloads für verschiedene Betriebssysteme.
Supersuzi hatte schon 2012 ein Tutorial zum 3D-Rendern in unserer Werkstatt veröffentlicht.

Infolge Weiterentwicklung von Gimp und G'mic haben sich später die Einstellungen für ähnliche Ergebnisse verändert.

Unter Gimp2.10 mit G'mic 2.9. sind jetzt diese drei Objekte entstanden:
(Bei älteren Programmversionen musst Du die Ebeneneinstellungen etwas verändern, das Rendern klappt aber genauso.)

###


Für die Feierlichkeiten zum 15. Geburtstag der Gimpwerkstatt finde ich, dass wir für dieses Jubiläum einen Pokal gebrauchen könnten.
Wenn Du G'mic installiert hast, rufe das Plugin erst mal auf, damit Du sicher sein kannst, dass es funktioniert. Danach schließe das Dialogfeld zunächst wieder.

Weil beim ersten Versuch erfahrungsgemäß manche unerwartete Hürde auftaucht, werde ich mit recht genauen Vorgaben das Basteln in diesem Tutorial erleichtern.
Wenn alles gelungen ist, kannst Du künftig entsprechende Formen selbst herstellen und so ganz andere Ergebnisse erzielen.


1.
Mit dem schwarz-weißen Ausgangsbild bekommst Du in diesem Fall bereits eine fertige Maske fürs 3D-Lathing.
Speichere das Bild auf Deinem PC (rechte Maustaste)
#

2.
Öffne das Bild mit Gimp.

Da die Form des künftigen Objektes entscheidend vom Umriss des weißen Bereiches abhängt, wist Du merken, welche Hilfe hier das Pfadwerkzeug ist.
Damit Du für eventuelle Formänderung sowie für späteres selbstständiges Basteln das Pfad-Bearbeiten noch mal üben kannst, arbeite die Schritte unter Punkt 7 bewusst ab.

3.
Weil Du für farbige Ergebnisse noch eine zweite Ebene benötigst, dupliziere die Ebene . Färbe die obere Ebene mit der gewünschten Farbe oder mit einem dezenten Muster ein.
(Du kannst auch ohne zusätzliche Ebene rendern, das PNG-Bild lässt sich auch nachträglich einfärben ...)

4.
Endlich kommen wir zu dem Schritt, der aus so einem halben Querschnitt ein 3D-Objekt zaubern soll.
Los geht’s.
Aktiviere die schwarz-weiße Ebene.
Über Filter – G'mic – Rendering – 3D Lathing rufe das Plugin auf.

Das Vorschaubild sieht noch nicht so richtig erfolgsversprechend aus. Die passenden Einstellungen fehlen ja noch.
Hier sind die Werte, die ich bei G'mic-Qt verwendet habe.
Jetzt ist Geduld gefragt!
Warte nach jeder Änderung der Werte, bis das Vorschaubild reagiert.
Kontrolliere auch, ob die Eingaben richtig übernommen wurden.
(Lass Dich nicht irritieren, das Komma wird im Dialogfeld durch einen Punkt ersetzt.)

Auf der rechten Seite habe ich die zuletzt verwendeten Werte noch mal untereinander geschrieben.
Das soll nur die Eingabe erleichtern.

#
Resolution 280
Smoothness 1,2
Max Angle 361
Width 800
Height 800
Size 0,5
X-Angle 63
Y-Angle 90
Z-Angle 90
FOV 40
X-Light 18
Y-Light -8
Z-Light -67
Specular L. 0,5
Specular Sh. 0,69
Rendering Gouraud (oder Phong)
Ursprungsebenen aktive und darüberliegende
Ziel Ebene ersetzen (Standard)


Im Screenshot habe ich zusätzlich wichtige Angaben rot markiert, schau Dir diese im Dialogfeld genauer an.
Dass die Einstellungen ein Umschalten zwischen heller und dunkler Anzeige ermöglichen und dass sich Werte als Favoriten speichern lassen, sind spürbare Erleichterungen zu vorangegangenen Versionen.

5.
Nach dem Bestätigen der Schaltfläche OK wird der Pokal im Bildfenster von Gimp angezeigt. Schneide das Bild auf die erforderliche Größe zu (Bild - auf Inhalt zuschneiden) und exportiere es als PNG-Datei.

6.
Ganz nach Wunsch lässt sich der Pokal über "Einfärben" verändern.

Präge ein passendes Muster in den Pokal ein mit Filter- Abbilden – Bump Map oder mache das Objekt über Farbe nach Alpha etwas transparent (glas-ähnlich).
Solltest Du beim Bumpen unter Gimp2.10 noch nicht gleich klarkommen, gibt es dafür ein Tutorial für Einsteiger.


Der Pokal ist damit fertiggestellt
:D :)
#

7.
Falls Du beim 3D-Rendern auf den Geschmack gekommen bist, willst Du bestimmt wissen, wie sich eine solche Maske verändern lässt.


Mit dem Zauberstab klicke in die weiße Fläche, eine Auswahl entsteht.
Menü Auswahl – Auswahl nach Pfad.
Jetzt wähle den Pfaddialog aus.
Mit rechter Maustaste auf dem Pfad kannst Du den Pfad bearbeiten, also die Knoten und Hebel nach Wunsch sichtbar machen und verändern.
Aus dem veränderten Pfad nimm die Auswahl aus Pfad, fülle diese Auswahl mit Weiß.
Gleich danach gehe zu Auswahl invertieren und fülle die restliche Fläche mit Schwarz.
Auswahl – nichts.
Exportiere die neue Maske als JPG-Datei.
Diese leicht veränderte Maske speichere als JPG.
Weil Du beim Testen feststellst, worauf es ankommt, kannst Du bestimmt bald selbst solche Vorlagen fürs 3D-Lathing erzeugen.

8. Ein paar Beispiele gibt es noch als "Nachschlag"

###


Viel Spaß beim Basteln :idee:

Benutzeravatar
Gimplyworxs
Beiträge: 1416
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 15:43
Skype:
Wohnort: Crailsheim, BaWü

Re: 3D-Lathing unter Gimp2.10

Beitragvon Gimplyworxs » Mi 15. Apr 2020, 15:44

Dann fange ich mal an und zeige mein Ergebnis:
#
Gruß
Gimplyworxs


>>>> Meine Galerie <<<< :

#
______________
Gimp 2.10.12 auf Linux Mint 19.2 MATE

Benutzeravatar
Gimplyworxs
Beiträge: 1416
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 15:43
Skype:
Wohnort: Crailsheim, BaWü

Re: 3D-Lathing unter Gimp2.10

Beitragvon Gimplyworxs » Mi 15. Apr 2020, 15:47

Und noch eine kleine Vase:
#
entstanden mit dieser Maske:
#


(Für das Muster der Vase habe ich das Muster pink_marble genommen, bevor ich das Ganze an GMIC geschickt habe.)
Gruß
Gimplyworxs


>>>> Meine Galerie <<<< :

#
______________
Gimp 2.10.12 auf Linux Mint 19.2 MATE

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 9167
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz

Re: 3D-Lathing unter Gimp2.10

Beitragvon eibauoma » Mi 15. Apr 2020, 16:28

Hallo Gimplyworxs,

Dein Pokal und auch die Vase sind super gelungene Beispiele fürs 3D-Rendern mit Gimp. :spitze: :clap:

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 56
Registriert: Sa 14. Mär 2020, 10:19
Skype:
Wohnort: Leipzig

Re: 3D-Lathing unter Gimp2.10

Beitragvon Angelika » Mi 15. Apr 2020, 20:14

Ich bin immer wieder begeistert was man so zaubern kann, man muss nur wissen wie!!! Danke Eibauoma :dank:

#

Liebe Grüße
Angelika

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 9167
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz

Re: 3D-Lathing unter Gimp2.10

Beitragvon eibauoma » Mi 15. Apr 2020, 20:28

Hallo Angelika,
Deine Vase passt wunderbar zu den Rosenblüten, ein richtiges Schmuckstück :spitze: :clap:

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 10574
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: 3D-Lathing unter Gimp2.10

Beitragvon eleanora » Mi 15. Apr 2020, 21:28

sehr hübsch Angelika :D
Hast du die Blume selber gemalt ? die sieht ja klasse aus!!
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

Benutzeravatar
Geliang
Beiträge: 103
Registriert: So 26. Jan 2020, 18:21
Skype:
Wohnort: Friedrichshafen

Re: 3D-Lathing unter Gimp2.10

Beitragvon Geliang » Do 16. Apr 2020, 20:06

eibauoma,

klasse Turtorial. Ich bin ganz fasziniert von den Möglichkeiten. Angelikat, zusammen mit der Blume genial.
Anbei mein erster bescheidener Versuch. Solche Weingläser hatte mal mein Vater.

#

Gruß
Geliang

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 9167
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz

Re: 3D-Lathing unter Gimp2.10

Beitragvon eibauoma » Do 16. Apr 2020, 20:29

Klasse Geliang :pfeifmaus: ,
Dein erster Versuch ist gleich sehr gut gelungen :spitze:
Es lohnt sich bestimmt, auch andere Formen auszuprobieren

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 56
Registriert: Sa 14. Mär 2020, 10:19
Skype:
Wohnort: Leipzig

Re: 3D-Lathing unter Gimp2.10

Beitragvon Angelika » Do 16. Apr 2020, 20:37

Oh sorry :kniefall: , hatte vergessen zu schreiben, dass ich die Blumen bei Pixabay gepflückt habe.
Mein digitales Malen steckt echt noch in den Kinderschuhen, so haben meine Tulpen einfach nicht in die Vase gepasst... :wall:

#

Liebe Grüße
Angelika


Zurück zu „Einsteiger Tutorien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste