Dekorative Schriftzeichen als Vektorgrafiken für Gimp

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7374
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Dekorative Schriftzeichen als Vektorgrafiken für Gimp

Beitragvon eibauoma » Sa 14. Jan 2017, 09:29

Vektorgrafiken für Gimp

Hallo liebe Gimp- und Inkscape-Freunde,

es gibt viele Symbol-Schriftarten, sogenannte Dingbats, die sich sehr gut verbasteln lassen. Zum Ausprobieren haben wir einige davon im SVG-Format zusammengestellt.

Falls Du noch eine ältere Inkscape-Version verwendest, speichere die Datei DekorativeSchriftzeichen.zip auf Deinem PC und entpacke sie.
Wenn Du bereits Inkscape 0.92 installiert hast, verwende diese zip-Datei Version für Inkscape 0.92

Eine Vorschau für die meisten der enthaltenen Grafiken ist rechts zu sehen. Auch wenn Du bisher nie mit Inkscape zu tun hattest, lassen sich die Dateien einzeln in Gimp verwenden.
#


Die Zip-Datei enthält einzelne Ornamente und Symbole aus verschiedenen freien Schriftarten. Als SVG-Dateien beanspruchen sie recht wenig Speicherplatz und sind beliebig skalierbar, zwei der Vorteile von Vektorgrafiken.
(Die Zusammenstellung ist noch unter Inkscape0.9.1 erfolgt. Inzwischen ist die neue Version Inkscape 0.92.0 r15299 verfügbar.)
Sie sind so vorbereitet, dass sie sich ganz einfach aus Inkscape und ebenfalls direkt aus Gimp als neues Bild oder als Ebene öffnen und nach Bedarf einfärben lassen.
Besonders Bastler, die sich noch nicht näher mit Inkscape befasst haben, können diese Bilder problemlos in Gimp verwenden, unter anderem Brushes für Gimp herstellen.

Wer selbst mit Inkscape derartige Grafiken aus Dingbats erstellen will, sollte ein paar Dinge beachten:
  • Zuerst wird der betreffende Buchstabe mit dem Werkzeug für Textobjekte ins Inkscape-Fenster getippt.
  • Erst danach wird er formatiert (das große T in der Symbolleiste zeigt die Schriftarten, -größen u.a.)
    Auf Anwenden klicken.
  • Unbedingt daran denken, den ursprünglichen Buchstaben in einen Pfad umzuwandeln. So kann auch derjenige, der die Schriftart nicht installiert hat, das Symbol unverändert verwenden.

Als größte Höhe oder Breite sind bei den Grafiken jeweils etwa 150 Pixel eingestellt. Weil sich Gimpbilder nachträglich nur mit Qualitätsverlust vergrößern lassen, solltest Du beim Öffnen mit Gimp im Dialogfeld sofort die erforderliche Höhe oder Breite eingeben. In diesem Fall überschreibe z.B. die 150 bei Breite mit dem Wert 500, so wird die Höhe bei geschlossener Klammer automatisch angepasst.

Bei der Nutzung von Schriftarten achte vor dem Download auf die entsprechende Lizenz, nicht alle sind frei verfügbar.

Kleine Auswahl geeigneter Fonts für dekorative Zwecke in Gimp und Inkscape

Fotograami Flower
CornPop
Cornucopia of Ornaments
Floralia
Hibiscus
Kalocsai Flowers
Leafs
Vintage Decorative Signs
HFF Floral Stencil
wwwolfspirit
4YEOXMAS
Flower Ornaments
Butterflies
100% kostenlos
kostenlos – Spende an den Autor
100% kostenlos – Spende a. Autor
100% kostenlos
100% kostenlos
Kostenlos für privaten Gebrauch
Kostenlos für privaten Gebrauch
kostenlos – Spende an den Autor
Kostenlos für privaten Gebr., Spende an Autor
Freeware, Personal Use, Commercial Use
Kostenlos für privaten Gebrauch
Kostenlos für privaten Gebrauch
100% kostenlos


Verwendung der Grafiken in Gimp

Kaum ist die Weihnachtszeit vorüber, denken wir schon an die Deko für das nächste Fest

Deshalb werden wir gleich mit unseren Vektor-Dingbats Ostereier bemalen.
Eine recht einfache Variante ist hier zu sehen.
Öffne mit Gimp die Datei Floralia_d.svg. Du siehst zuerst dieses Dialogfeld
#


Im Dialogfeld „Skalierbare Vektorgrafik rendern“ löse zuerst die Klammer, denn die Höhe muss zunächst wesentlich größer sein als die Breite.
Du kannst Dich bald davon überzeugen.
Verändere den Wert bei der Höhe. Bei etwa quadratischem Bild gibt ungefähr 270 ein.
Bestätige mit OK.
#

Das Symbol ist nun derart gestreckt, dass es für Abbilden auf Kugel bereits geeignet wäre.
Wir werden aber zuerst mal ein Muster aus dem Dingbat herstellen:
Über Menü Bild – Leinwandgröße – ändern wir bei geöffneter Klammer die Einstellungen wie im Screenshot angezeigt.
#


Danach folgt Filter – Abbilden – Nahtlos machen.
Das Ergebnis sollte so aussehen wie im Screenshot:

Wenn Du das Muster irgendwann wieder verwenden möchtest, kannst Du es in Deinem persönlichen Patterns-Ordner speichern. Verwende in diesem Fall beim Exportieren die Dateiendung *.pat
#

Weiter geht’s mit – Filter – Abbilden – Kleine Kacheln ...
In diesem Fall reicht eine Segmentanzahl von 2.
#

Aus diesem Bild wird das Ausgangsrechteck für das Osterei erzeugt, es soll 500 x 600 px groß sein.

Dazu rufe diesen Filter auf:
Filter – Abbilden – Kacheln ...
#

Das Ausgangsrechteck für unser Osterei ist vorbereitet:

Lege eine farblich passende neue Ebene unter das fertige Muster und vereine die beiden Ebenen.
#

Es folgt Filter - Abbilden - Abbilden auf Objekt - Abbilden auf Kugel (Transparenz anhaken) Bei Ausrichtung ändere nur leicht den y-Wert, ansonsten verwende die Standard-Einstellungen.

Das fast fertige Ei könnte noch eine Spitze gebrauchen. Die kannst Du u.a. mit Filter – Verzerren - Verbiegen erzeugen.
#

Wenn Du willst, kannst Du die Ei-Ebene noch mal mit sich selbst bumpen, damit das Muster aussieht, wie aufklebt.
Filter - Abbilden - Bumpmap

Nun wünschen wir Dir viel Spaß und Einfallsreichtum beim "Bemalen" von Ostereiern.

#
#


In der Weihnachtszeit kannst Du auf ähnliche Weise schnell eine Christbaumkugel herstellen:

Los geht’s:
Erstelle ein neues Bild mit Gimp - 600 x 600 px, die Ebene wird so eingefärbt, wie die Kugel aussehen soll, die Deckkraft kann reduziert werden für durchscheinende Glaskugeln.

Wie gut, dass wir beim Import der SVG-Grafik das Ornament gleich wieder ordentlich strecken können, sonst sähe es nach dem Abbilden auf Objekt bei der Kugel sehr verzerrt aus:
Menü Datei – Als Ebenen öffnen … , wähle eine annähernd quadratische Grafik.

Im Dialogfeld „Skalierbare Vektorgrafik rendern“ löse zuerst die Klammer.

Verändere den Wert bei der Höhe. Bei etwa quadratischem Bild gibt ungefähr 270 ein.
Bestätige mit OK.
#

Die kleinere Ebene mit dem Muster sollte nun bereits in der Mitte des Bildes liegen.
Das Symbol ist gestreckt, bevor es auf Kugel abgebildet wird.
#

Auf dieser Musterebene nimm Auswahl aus Alphakanal und färbe das Ornament passend zur Kugel ein. Ich habe einen Goldverlauf gewählt und ihn „Formangepasst“von der Mitte aus aufgezogen.
Vereine die beiden Ebenen. (Rechte Maustaste auf der oberen Ebene – nach unten vereinen)
Gehe auf Filter – Auf Objekt Abbilden – Abbilden auf Kugel.
Verwende die Standard-Einstellungen, aber hake den transparenten Hintergrund an.
Bestätige mit OK.
#

Die entstandene Kugel bekommt einen kleinen Aufhänger in passender Farbe, ganz nach Deinen Vorstellungen noch einen Golddraht.
#


Probiere es als wirkungsvolles Muster auf einer Kerze oder einem anderen zylindrischen Körper aus.
Die Grafik liegt in diesem Fall auf einem Rechteck.
Nach dem Vereinen der Ebenen verwende Filter - Abbilden - Abbilden auf Objekt - Zylinder
#

Mit dem Filter Alpha als Logo - Chrom - lassen sich in Gimp die Symbole mit klaren Konturen zum Glänzen bringen.
Dafür ist beim Rendern eine Vergrößerung günstig.
#

Du kannst die Grafik als transparente Ebene auf ein Paper legen und sie mit Filter - Abbilden - Bumpmap toll zur Geltung bringen.
#


Von Carola stammt noch ein hübscher Vorschlag:

Sie hat ein Valentinsherz gebastelt und das Cornucopia-Vögelchen als bump-Prägung verwendet. Wie man ein Herz mit Gimp bastelt, ist nicht ganz neu. Dann Muster als Bump-Struktur für das Herz (soll an ein Kissen erinnern). Farbverlauf drüber und außen die Herzform-Auswahl mit einem Strichpinsel nachgezeichnet (mit Pinseldynamik), Farbverlauf drüber. Dann diesen Rand mit sich selbst gebumpt und Schlagschatten drauf. Fertig. Man kann natürlich auch andere dekorative Schriftzeichen verwenden.
#


Sicher fallen Dir noch viele Varianten ein, wo sich die Grafiken verwenden lassen.
Aus Dingbat-Symbolen kannst Du in Gimp nette Pinselspitzen erzeugen, mit einem selbstgefertigten Graustufenpinsel anschließend flott drauf los malen, Auswahlen oder Pfade nachziehen, wirkungsvolle Rahmen herstellen ...

Wir wünschen allen viel Spaß beim Ausprobieren. Im Internet finden sich noch viele geeignete freie Dingbats, die als SVG-Datei hier zur weiteren Verwendung veröffentlicht werden könnten.
Bald gibt's im Inkscape-Bereich eine Anleitung für Anfänger, um selbst derartige Vektorgrafiken aus Schriftzeichen herzustellen.

Euer Inkscape-Team#

Benutzeravatar
Gitti
Beiträge: 565
Registriert: Di 24. Feb 2015, 23:47
Skype:

Re: Dekorative Schriftzeichen als Vektorgrafiken für Gimp

Beitragvon Gitti » So 15. Jan 2017, 00:10

Hallo Eibauoma, :umarm:

WOW.....ist das klasse :spitze:
Freue mich schon riesig auf die neue Herausforderung, sobald ich meinen Scrapkurs beendet habe!!!

Jedoch.....habe ich noch richtig "bammel" davor.....da ich nicht so richtig - in dieses Programm reinkomme und kapiere!!! :heul: :heul:

Benutzeravatar
RaphaelaS
Beiträge: 650
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:50
Skype:
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Re: Dekorative Schriftzeichen als Vektorgrafiken für Gimp

Beitragvon RaphaelaS » So 15. Jan 2017, 12:35

Hi, Eibauoma,
das hat Spaß gemacht, danke sehr!
Bin seit gestern grippig / kränklich, so daß ich den Tag abwechselnd auf dem Sofa / im Bett verbracht habe. Da kommt mir nun heute dieses Tut genau recht, und ich habe mich zur Ablenkung entgegen meiner Gewohnheit schon im Januar mit Ostereiern beschäftigt - das gab´s noch nie!

#
#
#

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7374
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Dekorative Schriftzeichen als Vektorgrafiken für Gimp

Beitragvon eibauoma » So 15. Jan 2017, 12:49

Gut gelungen, Deine Ostedeko, Raphaela :spitze: :freu:

Da bleibt mir nur, gute Besserung zu wünschen - aber nicht ganz schnell, so dass Dir noch ne Weile Zeit bleibt zum Basteln :kicher:

Benutzeravatar
RaphaelaS
Beiträge: 650
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:50
Skype:
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Re: Dekorative Schriftzeichen als Vektorgrafiken für Gimp

Beitragvon RaphaelaS » So 15. Jan 2017, 13:38

zu spät, Eibauoma, bin bereits geheilt - danke! - aber nun infiziert mit dem Ostereier-Virus...:
#

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7374
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Dekorative Schriftzeichen als Vektorgrafiken für Gimp

Beitragvon eibauoma » So 15. Jan 2017, 14:04

Wow :spitze: Diese Infektion hat einen schönen Nebeneffekt, ist erholsam und gesund - bleibt nur zu wünschen, dass sich mancher anstecken lässt :pfeifmaus:

Benutzeravatar
Gitti
Beiträge: 565
Registriert: Di 24. Feb 2015, 23:47
Skype:

Re: Dekorative Schriftzeichen als Vektorgrafiken für Gimp

Beitragvon Gitti » So 15. Jan 2017, 19:25

Hallo Eibauoma, :umarm: :dank:
hier mal mein Ei.... :D und noch eins.... :kicher:

#
#
Zuletzt geändert von Gitti am So 15. Jan 2017, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7374
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Dekorative Schriftzeichen als Vektorgrafiken für Gimp

Beitragvon eibauoma » So 15. Jan 2017, 19:47

Das Ei sieht schmuck aus, Gitti :spitze:
Ich sehe Dich schon ungeduldig mit den Hufen scharren :kicher:

Benutzeravatar
Gitti
Beiträge: 565
Registriert: Di 24. Feb 2015, 23:47
Skype:

Re: Dekorative Schriftzeichen als Vektorgrafiken für Gimp

Beitragvon Gitti » So 15. Jan 2017, 19:59

eibauoma hat geschrieben:Das Ei sieht schmuck aus, Gitti :spitze:
Ich sehe Dich schon ungeduldig mit den Hufen scharren :kicher:


jaaaaaa, ich freu mich schon! :freu:

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7374
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Dekorative Schriftzeichen als Vektorgrafiken für Gimp

Beitragvon eibauoma » Mo 16. Jan 2017, 10:19

Wir haben im Inkscape-Bereich mit einer Sammlung von Vektorgrafiken begonnen, wer möchte, kann sich gerne beteiligen.
Ebenso stehen die Grafiken natürlich für die Gimp-Bastler zur Verfügung.
Vektorgrafiken


Zurück zu „Einsteiger Tutorien“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast