Ein weihnachtlicher Glasstern

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7428
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Ein weihnachtlicher Glasstern

Beitragvon eibauoma » Fr 2. Mär 2012, 14:07

für die Gimpwerkstatt erstellt von eibauoma » Mi 1. Sep 2010, 14:44

Das Tutorial ist geeignet für noch nicht sehr geübte "Gimpianer". Urprünglich hatte ich es für den Adventskalender 2009 geschrieben und als PDF im Gimp-Werkstatt-Forum veröffentlicht.
Es wurde mit Gimp 2.6.7 erstellt.
#
Voraussetzungen

Du solltest Dich in den Gimp-Werkzeugen und deren Einstellungen schon etwas auskennen, wissen, was eine Ebene ist und wie Du Vorder- und Hintergrundfarbe einstellst.
Wir verwenden das Glasscript, eine Datei mit der Endung scm, die Du laden kannst und entzipt in Deinen Scripte-Ordner von Gimp räumst, bevor Du Gimp neu startest: Glas-script

Änderung für Gimp2.6.11 und Win7:
Das vorher verwendete Script unter älteren Gimp-Versionen und mit Windows XP funktioniert bei mir nicht mehr.
Deshalb verwende ich jetzt dieses Glas-Script von Gimptalk.com:
glass.zip
(1003 Bytes) 404-mal heruntergeladen

Speichere es entzipt in Deinen Scripte-Ordner von Gimp, bevor Du Gimp neu startest.

Schritt 1

Wir basteln ganz schnell noch einen neuen Pinsel, den wir auch später noch für Sternchen verwenden können:
Klicke auf das Pinseltool, Du benötigst die Werkzeugeinstellungen.
Screenshots zeigen Dir, was zu tun ist.
#

Stelle zuerst die Standardeinstellungen sicher.

Ein weiterer Klick auf das Symbol hinter Pinsel (3.) öffnet die Pinselauswahl:
#

Ganz unter rechts das Pinselsymbol (rot eingekreist) öffnet den Pinselauswahl-Dialog.#

Ein Klick auf das Symbol neuer Pinsel öffnet den Pinseleditor. Das blau umrandete Symbol zeigt Dir, womit Du später Deine Pinsel auffrischen kannst, ohne Gimp erst neu zu starten.
Die Einstellungen im Pinseleditor sowie den Namen übernimm aus dem nächsten Bild. Danach kannst Du Deinen Pinsel zur Verwendung gleich auffrischen (s.o.)
#


Schritt 2

Erstelle ein neues transparentes Bild, Größe 600x600 Pixel.
Über das Menü Bild -> Hilfslinien erstellst Du je eine neue Hilfslinie in Prozent waagerecht und vertikal.

Schritt 3

Die Vordergrundfarbe zum Malen mit dem Pinsel ist weiß. Zunächst bearbeiten wir nur einen Teil im oberen rechten Viertel.
Dazu verwende den eben erstellten Schneestern-Pinsel. Den Pinsel-Abstand belasse auf 80 %.
Der blaue Hintergrund ist nur für die bessere Sichtbarkeit dabei. Für Anfänger ist zu empfehlen, ganz unten im Ebenendialog eine Ebene als Hintergrund entsprechend einzufärben.

Gerade Linien kannst Du ziehen, indem Du mit dem Pinsel erst einen Stern setzt, die Umschalttaste festhältst und den zweiten Begrenzungspunkt der Linie setzt.
Rechts siehst Du eine Variante, wie Du das erste Zwölftel des Sternes "bemalst".
Denk dabei an eine spätere Sternform, die etwas herausragende Spitzen haben sollte.
#


Benenne Deine gepinselte Ebene, ich habe sie Pinsel genannt.

Schritt 4

Mit dem Duplizieren von Ebenen, Spiegelungen und Drehungen und Zusammenfügen von Ebenen wirst Du jetzt Deinen Stern auf folgende Weise erstellen:
Wechsle zum Ebenendialog.
Dupliziere Deine Pinselebene. Bei aktiver Pinselkopie-Ebene verwende das Bildmenü -> Ebene -> Transformation -> horizontal spiegeln
Im Ebenendialog klicke mit rechter Maustaste auf die oberste Ebene - Befehl -> nach unten vereinen
#


Ein Sechstel des Sternes ist fertig.
Die vereinigte Pinselebene dupliziere, die Kopie spiegelst Du jetzt vertikal (Ebene -> Transformation -> vertikal spiegeln) und vereinigst die beiden Ebenen wieder nach unten (Mausklick rechts, nach unten vereinen)
Diese Ebene duplizierst Du zweimal.

Jetzt geht es an die Drehung der ersten Kopie-Ebene:
Menü Ebene -> Transformation -> beliebig drehen
Winkel -> 60 eingeben -> Rotieren.
Drehung der zweiten Kopie ebenso, aber beim Winkel gibst Du die 60 mit negativem Vorzeichen ein, also schreibe minus 60 .
#


Blende die blaue Hintergrundebene aus durch Klick auf das Auge im Ebenendialog, aktiviere eine Pinselebene, rechte Maustaste, sichtbare Ebenen vereinen,
anschließend Ebene auf Bildgröße bringen, denn durch die Drehungen hat sich die Ebenengröße verändert.
Die Sternform ist erstellt.
Speichere Dein Bild erst mal als Glasstern.xcf.
Wenn Du willst, kannst Du es ebenfalls als "Schneeflocke.gbr" in Deinen Brushes-Ordner speichern, dann solltest Du es vorher etwas herunterskalieren. Damit der Pinsel plastischer wirkt, kannst Du vor dem Speichern noch einen leichten Schatten hinzufügen.

Schritt 5

Wir wollen die Glasstern.xcf, die Du wieder öffnen musst, falls Du sie als Pinsel gespeichert hast, jetzt mit der verglasten Ebene versehen.
Die Pinselebene verkleinern wir etwas über Ebene -> skalieren - auf 400x400 Pixel, danach wieder -> Ebene auf Bildgröße
Auf der aktivierten Pinselebene -> rechte Maustaste -> Auswahl aus Alphakanal
Menü Auswahl -> Auswahl vergrößern um 7 bis 8 Pixel,
Auswahl -> nach Pfad, denn vielleicht brauchst Du diese Form für spätere Hintergrund-Gestaltung.

Glasschicht erstellen:

Auf einer neuen transparenten Ebene ganz oben die Auswahl mit dunkler Farbe füllen.
Filter -> kward1979UK -> glass anwenden,
bzw. falls dieses Script nicht mehr läuft, verwende das Script glass.scm
Es wird aufgerufen über das Menü Script Fu
Gimp-talk.com -> glass ....

Zwischenspeichern nicht vergessen.
#


Schritt 6

Ganz nach Belieben darfst Du jetzt den Hintergrund mit einer anderen Farbe, Verlauf oder zartem Muster versehen.

Dein zusammengefügtes Bild(strg+m) speichere als PNG.

So könnte Dein Glassternbild aussehen:
#


Fortgeschrittene können vorher noch die vom Pinsel gemalten Sterne ins Glas eingravieren, Rahmen gestalten und vieles mehr.
Für farbliche Überraschungen kann eine farbige Ebene über der Hintergrundebene sorgen, bei der Du mit dem Ebenenmodus spielst.

wer weitermachen möchte:
Schritt 7

Mit Abbilden auf Objekt, -> Kugel -> transparenter Hintergrund entsteht nebenbei noch eine Weihnachtskugel.
Je nach Farbe, die Du im Bild entbehren kannst, (mit Pipette erfährst Du den sechsstelligen Farbcode -> mit strg + c -> ab in die Zwischenablage) verwendest Du das Menü Farbe -> Farbe zu Transparenz (im Farbdialog fügst Du den Code mit strg + v wieder ein)und hast eine echte Glaskugel, die nur noch einen Anhänger braucht.
#


Das nächste Weihnachtsfest kommt bestimmt, auch wenn jetzt noch Zeit ist, wünsche ich Euch beim Basteln ein wenig vorweihnachtliche Freude. :pfeifmaus:

Saijin
Beiträge: 5373
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Ein weihnachtlicher Glasstern

Beitragvon Saijin » Mo 19. Okt 2015, 10:47

#... meine vorweihnachtliche Bastelei mit Gimp hat definitiv schon angefangen :ohnmacht: Vielen Dank für das schöne Tutorial, Eibauoma :spitze:

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 9407
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Ein weihnachtlicher Glasstern

Beitragvon eleanora » Mo 19. Okt 2015, 11:19

Hallo saijing,
der Stern ist richtig schick geworden. Ich glaube ich stimme mich auch so langsam für die Weihnachtszeit ein und bastele mal ein paar weihnachtliche Tutorien nach. Gute Idee :spitze:

Gruß ele ;)
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

Benutzeravatar
Carola
Beiträge: 2022
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 16:35
Skype:
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ein weihnachtlicher Glasstern

Beitragvon Carola » Do 29. Okt 2015, 23:44

Ich habe auch einen Glasstern gebastelt, aber die 12-tel Einteilung nicht so ganz eingehalten. Auch mein glass-script funktioniert wohl etwas anders, habe einiges ausprobiert und das ist dabei herausgekommen. Das Tut ist toll erklärt, danke dafür, eibauoma :clap:
Bevor ich auf Abbilden auf Objekt -> Kugel verwende, halbiere ich gerne die Breite der Ebene und bringe sie gleich wieder auf Bildgröße, denn ich mag die Motivverzerrung nicht so gerne. Den Anhänger habe ich nicht gemacht, bin etwas zu müde dafür :D Liebe Grüße Carola

#
Liebe Grüße CarolaBildBild

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7428
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Ein weihnachtlicher Glasstern

Beitragvon eibauoma » Fr 30. Okt 2015, 16:26

Hallo Saijin,
Dein Stern ist Dir sehr gut gelungen :clap:
Er sieht aus, wie direkt als Glasstern an den Weihnachtsbaum zu hängen, richtig klar und zart :spitze:

Hallo Carola,
das Skalieren mit geöffneter Klammer vor dem Aufbringen des Musters auf die Christbaumkugel, anschließend Ebene auf Bildgröße, ist genau richtig :super:
Erst im Scrapkurs sind mir solche "Kleinigkeiten" auch richtig bewusst geworden. Danke für den Hinweis. :dank:
Ich nehme an, dass Du das script FU_effects-selection_glass-selection verwendet hast mit etwas ungünstigen Einstellungen. Wenn das Muster zu dicht ist, wirkt die Kugelform nicht mehr so echt.
Aber es sieht auch in Wahrheit jede Christbaumkugel etwas anders aus :nixsagen:

Benutzeravatar
Carola
Beiträge: 2022
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 16:35
Skype:
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ein weihnachtlicher Glasstern

Beitragvon Carola » Fr 30. Okt 2015, 18:11

Hallo eibauoma,
danke für Deine Kritik. Sie hat mich beflügelt weitere und möglichst bessere Glassterne zu basteln, die nicht ganz so dichte Muster haben und in der Tat verwende ich das besagte glass-selection-Script. Hier habe ich an einigen Einstellungen gedreht und das ist dabei herausgekommen :D

Der erste Glasstern bzw. die Weihnachtskugel habe ich mit dem erstellten Glasstern-Pinsel gezeichnet, den zweiten wieder mit dem weißen Pinsel aus dem Tut. Bei beiden Kugeln habe ich einen Rosa-Farbton zu Transparenz geändert. Liebe Grüße Carola

##


##
Liebe Grüße CarolaBildBild

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7428
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Ein weihnachtlicher Glasstern

Beitragvon eibauoma » Fr 30. Okt 2015, 21:39

Fein Carola, das sind jetzt echte Weihnachtskugeln :spitze:
Die Muster umhüllen die Kugel regelrecht :pfeifmaus:
Die kleinen könnten für einen Perlenschmuck Verwendung finden :clap:

Benutzeravatar
Annerose
Beiträge: 869
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 15:07
Skype: waldgefluester2
Wohnort: Nähe Ingolstadt

Re: Ein weihnachtlicher Glasstern

Beitragvon Annerose » Fr 13. Nov 2015, 19:42

Hallo zusammen,
habe mich mal wieder nach langer Zeit an Gimp gesetzt, aber irgendwie bekomme ich das Script nicht zum arbeiten. Es wird zwar angezeigt, aber es tut sich nicht. Folgende Meldung bekomme ich:
Fehler beim Ausführen von »glass«:
Error: ( : 1) Bad syntax of binding spec in let* : ((theImage) (theDraw) (height) (width) (layer2) (layer3) (layer4))

Hat jemand eine Ahnung was ich da falsch mache??

Liebe Grüße

Annerose
BildBildBild

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7428
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Ein weihnachtlicher Glasstern

Beitragvon eibauoma » Fr 13. Nov 2015, 20:33

Hallo Annerose,

hast Du dieses Script mit dem Namen glass.scm verwendet?

Code: Alles auswählen

(define (set-pt a index x y)

             (begin

           (aset a (* index 2) x)

           (aset a (+ (* index 2) 1) y)))



(define (glass-sketch)

  (let*

     ((a (cons-array 18 'byte)))

     (set-pt a 0 0 0)

     (set-pt a 1 127 32)

     (set-pt a 2 255 64)

     a))

(define (glass inimage indraw thickness displace delete)

  (let* (

    (theImage)

     (theDraw)

     (height)

     (width)

     (layer2)

     (layer3)

     (layer4))

(set! theImage inimage)

(set! theDraw indraw)

(gimp-image-undo-group-start theImage)

(gimp-context-set-foreground '( 255 255 255))

(set! height (car (gimp-drawable-height theDraw)))

(set! width (car (gimp-drawable-width theDraw)))

(set! layer2 (car (gimp-layer-copy theDraw 1)))

(gimp-image-add-layer theImage layer2 -1)

(set! layer3 (car (gimp-layer-new theImage width height 1 "layer3" 100 0)))

(gimp-drawable-fill layer3 3)

(gimp-image-add-layer theImage layer3 -1)

(gimp-selection-layer-alpha layer2 )

(gimp-edit-bucket-fill layer2 0 0 100 0 0 0 0)

(gimp-context-set-foreground '( 132 106 79))

(gimp-edit-bucket-fill layer3 0 0 100 0 0 0 0)

(gimp-selection-none theImage)

(plug-in-gauss 1 theImage layer2 5 5 1)

(plug-in-bump-map 1 theImage layer3 layer2 135 45 (+ thickness 2) 0 0 0 0 0 0 0)

(gimp-selection-layer-alpha layer3 )

(gimp-selection-shrink theImage thickness)

(gimp-selection-feather theImage (- thickness 1))

(gimp-curves-spline layer3 4 6 (glass-sketch))

(set! layer4 (car (gimp-layer-copy layer3 1)))

(gimp-image-add-layer theImage layer4 -1)

(gimp-edit-clear layer3)

(gimp-selection-none theImage)

(gimp-invert layer4)

(plug-in-gauss 1 theImage layer3 (+ 2 displace) (+ 2 displace) 1)

(gimp-drawable-offset layer3 1 0 displace displace)

(gimp-hue-saturation layer4 0 0 0 -100)

(gimp-image-remove-layer theImage layer2)

(gimp-drawable-set-visible theDraw 0)

(if (= delete TRUE) (gimp-image-remove-layer theImage theDraw))

(gimp-layer-set-mode layer3 BURN-MODE)

(gimp-layer-set-opacity layer3 86)

(gimp-image-undo-group-end theImage)

(gimp-displays-flush)

)

)

(script-fu-register      "glass"

               "<Image>/Script-Fu/Gimp-talk.com/glass..."

               "Turns a layer into glass"

               "Karl Ward"

               "Karl Ward"

               "Feb 2006"

               "RGBA"

               SF-IMAGE           "SF-IMAGE" 0

               SF-DRAWABLE        "SF-DRAWABLE" 0

               SF-ADJUSTMENT     "Glass Thickness" '(3 1 10 1 2 0 1)

               SF-ADJUSTMENT     "Shadow Displacment" '(12 5 24 1 2 0 1)

               SF-TOGGLE     "delete original layer" TRUE


Dieses alte Script funktioniert bei mir ebenso wie das glass-selection-script.

Benutzeravatar
Annerose
Beiträge: 869
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 15:07
Skype: waldgefluester2
Wohnort: Nähe Ingolstadt

Re: Ein weihnachtlicher Glasstern

Beitragvon Annerose » Fr 13. Nov 2015, 21:14

Hallo Eibauoma,

irgendwie funktioniert es nicht. Ich habe das Script noch mal gelöscht und wieder installiert. Aber es kommt immer zu seltsamen Erscheinungen. Jedes glas script funktioniert nicht. :( Habe alle drei ausprobiert und immer die selbe Warnung:
glass Warnung
Fehler beim Ausführen von glass:

Error: ( : 1) eval: unbound variable: cons-array


GIMP Warnung
Plug-In 'glass' left image undo in inconsistent state, closing open undo groups.

Ich habe drei verschiedenen Ebenen, aber irgendwie scheinen die Ebenen nur hinter einander zu liegen.
Hier mal ein screenshot
#

Liebe Grüße

Annerose
BildBildBild


Zurück zu „Einsteiger Tutorien“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste