Papierschlangen und Schleifenbänder

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 6321
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Kontaktdaten:

Papierschlangen und Schleifenbänder

Beitragvon eibauoma » Fr 2. Mär 2012, 13:54

für die Gimpwerkstatt erstellt von eibauoma » Sa 5. Mär 2011, 23:26

Schnell noch was zur Faschingsvorbereitung

Weil ich im Web eine Anleitung zum Luftschlangen herstellen mit Gimp gesucht hatte, ohne etwas Passendes zu finden, hab ich mir selbst was ausgedacht.
Sollte jemand so was ähnliches schon beschrieben haben, ist es mir nicht bekannt.
Unsere Tutorials sollen dem Open-Source-Gedanken dienen und nicht der Selbstdarstellung irgendeines Autors.
#


#

Auch wenn es bei uns nicht üblich ist, bei jedem Tutorial das Urheberrecht in den Vordergrund zu stellen, gibt es in letzter Zeit vielfachen Anlass dazu, bestimmte Mitglieder anderer Foren darauf hinzuweisen:

So wie alle Tutorials aus der Gimp-Werkstatt und dem Gimp-Werkstatt-Forum unterliegt auch diese Anleitung dem Urheberrecht, soweit nicht ausdrücklich vom Autor weitere Festlegungen getroffen worden sind. Lizenz der Gimp-Werkstatt


Für Anfänger habe ich wichtige Schritte jeweils mit Screenshots dokumentiert. Wenn an irgend einer Stelle Fragen auftreten, dann immer raus damit, ich hab auch mal mit Gimp begonnen und weiß noch, wie hilflos man sich dabei mitunter gefühlt hat.

Schritt 1

Öffne mit Gimp ein neues transparentes Bild, Größe 600 x 600 Pixel
Du benötigst jetzt gleich den Ebenendialog, falls Du den noch nicht in Deiner Andockleiste im Werkzeugfenster hast. (Menü Fenster -> andockbare Dialoge - Ebenen)
Erstelle zusätzlich zur Hintergrundebene noch eine neue Ebene, dafür gibt es u.a. dieses Symbol. :ebene_neu:
Jetzt aktiviere das Pinseltool, setzte es zur Sicherheit gleich mal auf Standardwerte zurück mit diesem Symbol :standard: , das Du Dir merken solltest als Anfänger, falls Du versehentlich irgendwelche Einstellungen verstellt hast.

Auf einem Screeny siehst Du, welche Einstellungen ich verwendet habe. Diese übernimm für Deinen Pinsel (Circle 19 - skaliert auf den Wert 3)
edit für Gimp2.8:
hier kannst Du aus den Basic-Ordner den Pinsel Hardness 100 verwenden, etwa in der Größe 70

Such Dir eine passende Vordergrundfarbe aus, ich hab hier rot verwendet.
#


Anfangs reicht ein Zoomwert des Bildes von 50 oder 67 Prozent.
Ziehe das Bildfenster mit der Maus etwas größer, so wie Du das auf dem Screenshot siehst. Dann kannst Du den richtig eingestellten Pinsel außerhalb der Bildfläche an der Stelle ansetzen, wo ich das rote Kreuzchen hingemalt habe.
Jetzt halte die Umschalttaste fest und klicke dabei auf die Stelle mit dem grünen Kreuzchen.
Wenn alles geklappt hat, siehst Du einen schrägen Streifen auf Deiner Ebene.
Zeit zum ersten Speichern Deiner Datei, nenne sie streifen.xcf.

Schritt 2

Aus diesem glatten Papierstreifen soll gleich der Anfang unserer Luftschlange entstehen.
Dazu verwenden wir einen der vielen verschiedenen Filter in Gimp.

#Um durch vorhergehende Einstellungen keine Überraschungen zu erleben, gehe zuerst zum Menü Filter - alle Filter zurücksetzen - und bestätige diesen Befehl.
Im Menü Filter suchst Du die Zeile Abbilden, gehst hier auf Auf Objekt abbilden …
Was hier als erstes zu tun ist, siehst Du im nächsten Screenshot.

#Übernimm die Einstellungen aus dem Screenshot, also zuerst den Haken setzen bei "Transparenter Hintergrund",
dann bei den allgemeinen Einstellungen - Abbilden auf ... wähle den Zylinder aus.
Noch nicht OK drücken, sonst musst Du gleich radieren.


Geh zur Registerkarte Zylinder und wähle bei "Bilder für die Grundflächen" in beiden Zeilen die leere Hintergrundebene aus, ein Klick auf Vorschau lässt die nicht benötigten Farbkleckse oben und unten verschwinden.
Jetzt bestätige mit OK, denn alle anderen Einstellungen kannst Du übernehmen.
#


Gib Deinem PC einen Moment zum Rechnen, wenn der grüne Ladebalken unter dem Bild fertig ist, sollte Dein erstes Luftschlangenschnipsel fertig sein. - Speichern ist angesagt.

#Kannst diese Ebene erst mal duplizieren über dieses Symbol :ebene_dup: ganz unten im Ebenendialog, (mein Gimp zeigt mir die zuerst erstellte Ebene nicht an, aber nach dem Duplizieren sind die neuen Ebenen sichtbar.)
Die nicht benötigten Ebenen kannst Du einzeln aktivieren und löschen, den Mülleimer dafür hab ich im Screenshot rot umrandet.


Schritt 3

Der Rest ist Spielerei.
Das Schnipsel kann kleiner sein, denn Du willst ja auf Deinem Bild die Übersicht behalten. Deshalb gehe im Menü Ebene auf Ebene skalieren, der Wert 200 sollte für den ersten Versuch reichen.

#Schieb diese Ebene, bei der Du die neuen Begrenzungen an der gelben gestrichelten Linie erkennst, mit dem Verschiebetool in die obere linke Bildecke.
Dupliziere die Ebene und schiebe die Kopie wieder mit diesem Tool :bewegen: genau an das obere Schnipsel.
Passt alles, aktiviere die obere der beiden Ebenen, ein Klick mit der rechten Maustaste zeigt Dir im Kontexmenü den Befehl nach unten vereinen .


Jetzt ist nur noch eine Ebene mit doppelt langer Schlange da.
Die darfst Du wieder duplizieren.
Passend an den unteren Anschluss schieben, nach unten vereinen.
Denk daran, dass Du den Zoomwert vorübergehend verstellen kannst, um zu kontrollieren, dass der Anschluss ordentlich sitzt, bei Bedarf kannst Du mit dem Wischfinger etwas sichtbare Übergänge verschmieren, nachdem Du wieder mit rechter Maustaste über Auswahl aus Alphakanal die Luftschlange komplett ausgewählt hast.
Fortgeschrittenen können leichte Aufhellungen oder Schatten einfügen.
Weiße Tupfen auf neuer Ebene auf den Stellen, die eigentlich hell leuchten sollten, die dann stark weich gezeichnet werden.

Schritt 4

Farbvarianten kannst Du ohne großen Aufwand selber herstellen, ohne alle Schritte wiederholen zu müssen.
Die Schlange in die Auswahl nehmen, auf neuer Ebene mit anderer Farbe füllen und nach passenden Ebenenmodi suchen.
Wenn das Ergebnis gut aussieht - sichtbares kopieren und als neue Ebene einfügen.
Die Schlangen auf meinem Flicken hab ich alle aus einem ehemals roten Schnipsel erzeugt.
Denke daran, fertige Papierschlangen als XCF- oder als PNG-Datei zu speichern, damit Du die transparenten Bereiche behältst.

Ich wünsch Dir fröhliches Luftschlangen-Basteln und freu mich auf neue Ideen.
Hab auch schon welche, aber weil die Bastelei jetzt in der Faschingszeit schnell noch losgehen soll, kann ich doch später noch ergänzen. Ein paar verschiedene Schleifenbänder sind hier gleich noch zu sehen
#


Viel Spaß

Benutzeravatar
Supersuzi
Beiträge: 809
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 17:34
Skype:
Wohnort: in Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Papierschlangen und Schleifenbänder

Beitragvon Supersuzi » Fr 28. Sep 2012, 19:35

und wenn du sie 2farbig haben möchtest mach ich das so:

ich nehme mein Blatt in 600x600
erstelle Hilfslinien 10% Raster
stelle meinen Pinsel auf Größe 50 und nehm den Circle (190)
jetzt klicke ich auf die 2.Hilfslinie ganz links vorn drücke die "Umschalttaste" und dann auf die oberste rechte Ecke
das selbe jetzt 2 Linien drunter usw...
jetzt sperre ich den Alphakanal
verdoppel die Ebene und färbe beide Ebenen mit nem anderem Muster
#
Hilfslinien Entfernen und neue erstellen - die die Leinwand vierteln
die Mitte Auswählen (also praktisch das 2 & 3 viertel)
und das von der obersten Ebene Löschen
#
die oberste Ebene nach unter vereinen
Auswahl -> nichts
neue Ebene erstellen, die leer ist aber wieder die Ebene mit den Streifen anklicken
und jetzt den Filter Abbilden auf Objekt aufrufen
ich verändere nur: Einstellungen -> Auf Zylinder - Transparenter Hintgergrund
Zylinder -> Grundflächen mach ich beide die transparente Ebene
Radius nehm ich nur 0,03 und Länge 0,7
und fertsch ist die Luftschlange
#

und wenn du die Streifen verdoppelst bevor du auf Abbilden gehst und nochmal eine Hilfslinie nach unten machst und diese mit anderen Farben - dann wieder beide Ebenen vereinst, bekommste ineinandergedrehte Luftschlangen
#
Bild
:kaffee: ..... :pc: meine Tuts :augly: ...... :wein:

JoGimper

Re: Papierschlangen und Schleifenbänder

Beitragvon JoGimper » Do 4. Okt 2012, 16:39

Hab da auch mal eine gebastelt:
#

Benutzeravatar
rico
Beiträge: 1887
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 22:30
Skype:
Wohnort: Schweiz

Re: Papierschlangen und Schleifenbänder

Beitragvon rico » Do 4. Okt 2012, 18:43

Na bravo, so einfach
und ich habe mir im Scrap-Kurs einen Wolf gedreht bis ich es einigermassen hingekriegt habe :traenenlach:
Super Tut :spitze:
#

Benutzeravatar
rotgold
Beiträge: 77
Registriert: Di 6. Dez 2011, 09:16
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Papierschlangen und Schleifenbänder

Beitragvon rotgold » Fr 5. Okt 2012, 09:04

ist das bei Euch auch so?

Im Tutorialtext kann ich nicht die Symbole (wie z.B. "neue Ebene" :ebene_neu: oder zuruecksetzen :standard: ) sehen.
Habe ich da eine Einstellung in meiner Forenanzeige vermurkst oder woran kann das liegen?

lg rotgold

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 6321
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Papierschlangen und Schleifenbänder

Beitragvon eibauoma » Fr 5. Okt 2012, 11:22

Hallo Rotgold,

das liegt nicht an Deinem Programm, sieht bei mir auch so aus.
Wir müssen Ele bitten, diese Symbole wieder bei den Smileys aufzuräumen, da fehlen sie seit einer Weile.

Benutzeravatar
rotgold
Beiträge: 77
Registriert: Di 6. Dez 2011, 09:16
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Papierschlangen und Schleifenbänder

Beitragvon rotgold » Fr 5. Okt 2012, 18:29

hallo eibauoma,

die Symbole sind in den smileys vorhanden (wenn man auf "mehr smilies anzeigen" geht), deshalb hab ich mich ja so gewundert. Und als ich sie im vorigen post eingebaut habe, wurden sie mir auch angezeigt. Aber ich bin schon beruhigt, dass ich bei mir nicht irgendwas verstellt habe :dank:

lg rotgold

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 6321
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Papierschlangen und Schleifenbänder

Beitragvon eibauoma » Fr 5. Okt 2012, 18:46

Danke rotgold, hast ja recht. Die Smileys sehen teilweise so winzig aus und ich setze am PC ungerne eine Brille auf, hab sie schlichtweg übersehen. :nixsagen:

Benutzeravatar
oerbse59
Beiträge: 59
Registriert: So 22. Jan 2012, 16:53
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Papierschlangen und Schleifenbänder

Beitragvon oerbse59 » Mo 3. Feb 2014, 13:38

Ich habs auch mal Probiert und zwar mit einer Schleife zusammen.

Die Schleife habe ich gemacht mit Abbilden auf Zylinder und dann mit einem Blumenmuster bemalt und dann mit Iwarp verbogen/verzerrt. Das Herz möchte ich euch dazu schenken als Dank für eure tolle Arbeit hier im Forum und die vielen Tollen Tipps. Das habe ich im Iwarp aus einer Kugel geformt. Die Spiegelung hab ich mir aus dem Wordprogramm geholt, da ich immer noch nicht herausbekommen habe wie man das mit GIMP macht.

# Das Herz ist für euch als Dankeschön. #

Benutzeravatar
do-se
Beiträge: 4700
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 19:48
Skype:
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: Papierschlangen und Schleifenbänder

Beitragvon do-se » Mo 3. Feb 2014, 14:22

:dank:
für das schöne Herz

Deine I-Warps und Schleifenbänder sind prima geworden. :spitze:

Zum Spiegeln gibt es verschieden Tuts: ;)
Schräg gespiegelt
Spiegel-Ei
#
Galerie alt und Galerie neu
Hier gibt es unsere selbstgebastelten Smileys
Bild


Zurück zu „Einsteiger Tutorien“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste