Matrosenmütze

Benutzeravatar
PfotenNews
Beiträge: 2596
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 18:47
Skype:
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Matrosenmütze

Beitragvon PfotenNews » Sa 25. Jan 2014, 13:45

Die nachfolgende Anleitung für die Erstellung einer Matrosenmütze ist nicht nur für Scrap geeignet, aber auch ;)

Ich habe mir dieses Tutorial selbst ausgedacht und stelle es den Usern der Gimp-Werkstatt zur Verfügung. Etwaige Ähnlichkeiten mit anderen Tutorien sind allenfalls zufällig, aber nicht beabsichtigt.
Alle Bilder sind vergrößerbar, bitte anklicken!

Creative Commons License
Dieses Werk bzw. dieser Inhalt ist unter dieser Creative Commons-Lizenz lizenziert.



1.
Öffne eine transparente Leinwand 500 x 500 Pixel
2.
Ziehe Dir horizontale Hilflinien bei 100, 300, 420 Pixel
3.
Ziehe Dir vertikale Hilfslinien bei 40, 250 und 460 Pixel
4.
Erstelle Dir einen Pfad entsprechend nebenstehendem Screen
#


5.
Erstelle einen zweiten Pfad entsprechend diesem Screen
#


6.
Nimm die Auswahl aus dem 1. Pfad und fülle diese mit blau #1917d4 oder rot #C60900. (Du kannst natürlich auch andere Farbnotationen nehmen ;)
#


7.
Dupliziere diese Ebene und spiegele sie horizontal.
8.
Vereine die beiden Ebenen und ziehe im unteren Bereich eine Querverbindung in 2 oder 3 Pixel.
#


9.
Nimm mit dem Zauberstab die Auswahl aus der Mitte, vergrößere sie um 1 Pixel und fülle sie mit weiß.
(Wenn Du die Ebene duplizierst und mit dem Zauberstab in die blaue Fläche tippst, kannst Du sie direkt umfärben.)
#


10.
Erstelle nun eine neue transparente Ebene, schließe die Augen aller anderen Ebenen und blende den 2. Pfad ein.
11.
Fülle das obere Rund mit weiß.
#


12.
Lege auf einer neuen Ebene einen vertikalen Farbverlauf schwarz/transparent über die weiße Füllung und stelle den Ebenenmodus auf "Multiplizieren".
Du kannst auch die Deckkraft regulieren, oder z. B. Faser mischen testen.
Wenn Dir das Ergebnis gefällt, vereine die beiden Ebenen.
#


13.
Fülle nun den vorderen Teil des Mützenrandes auf einer neuen Ebene mit weiß.
#


14.
Ziehe auf einer weiteren neuen Ebene über den vorderen Mützenrand einen horizontalen bilinearen Farbverlauf schwarz/transparent.
Auch hier wieder den Ebenenmodus auf "Multiplikation" stellen oder teste mit veränderter Deckkraft oder Faser mischen oder ...
Es sollte zum vorher erstellten Innenrand passen.
Wenn alles okay ist, kannst Du die beiden Ebenen wieder vereinen (also weiß und schwarz/transparent)
#


15.
Ziehe nun auf einer eigenen Ebene den Pfad für den Mützenrand mit 2 Pixel nach. Ich habe es mit der blauen Farbe gemacht, Du kannst auch schwarz wählen. Passe die Deckkraft des Randes so an, dass es stimmig aussieht.
#


16.
Blende nun wieder das Mützenoberteil ein, schiebe die Ebene zwischen den hinteren und vorderen Mützenrand.
17.
Nimm das Mützenoberteil in die Auswahl (Auswahl aus Alphakanal), wechsele auf die Rand-Ebene und radiere dort den Teil des Randes weg, der hinter der Mütze liegen muss.
##


18.
Jetzt fehlt nur noch der Schatten, den der vordere Mützenrand auf das Mützenoberteil wirft.
Erstelle für den vorderen Mützenrand einen Schlagschatten 0/-4/15, Deckkraft 60.
19.
Radiere die außererhalb der Mütze liegenden Schatten weg. Das geht am einfachsten, wenn Du Dir aus der Mütze ohne Schatten eine Ebene aus Sichtbarem machst, dort mit dem Zauberstab in die transparente Fläche tippst und anschließend auf der Schlagschatten-Ebene auf löschen drückst. Damit bleibt nur der innere Schatten über.
#


Ich wünsche Euch viel Spaß mit diesem Tutorial.
#



ziegenkind
Beiträge: 412
Registriert: Fr 10. Aug 2012, 14:51
Skype:
Wohnort: Neustadt am Rübenberg

Re: Matrosenmütze

Beitragvon ziegenkind » So 6. Apr 2014, 19:46

den bekomme ich leider nicht hin, liegt nicht am Tut sondern wie immer am pfaden :kicher:

Benutzeravatar
rico
Beiträge: 1887
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 22:30
Skype:
Wohnort: Schweiz

Re: Matrosenmütze

Beitragvon rico » So 6. Apr 2014, 22:16

liegt nicht am Tut sondern wie immer am pfaden

willkommen im Club :buhh:

Benutzeravatar
PfotenNews
Beiträge: 2596
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 18:47
Skype:
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Matrosenmütze

Beitragvon PfotenNews » Mo 7. Apr 2014, 05:15

Das ist sehr schade, dass Ihr zwei mit der Pfaderei nicht zurecht kommt. :troest:

Aber man kann da nix erzwingen, vielleicht irgendwann in einer ruhigen Minute, löst sich der gordische Gedankenknoten und dann "fluppt" das auch mit den Pfaden ;)

Benutzeravatar
Kami
Beiträge: 436
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 19:34
Skype:

Re: Matrosenmütze

Beitragvon Kami » Mi 9. Apr 2014, 20:07

Ich hab ja noch fast alle Tutorien zum nachbauen, da ist es eigentlich egal womit ich weitermache, da dieses aber durch die letzten posts nach oben gerutscht ist und noch keinen erfolgreichen Nachbau-Beitrag hat dachte ich mir: Das versucht ich gleich mal!
Ich hab auch nicht wirklich eine Ahnung von der Pfaderei, aber dafür hat es gerade gereicht, bzw. hab ich einfach rumprobiert und dabei rausgefunden wie es funzt. :gewonnen:

#


Meine Mütze ist nicht ganz so spitz, weil mich das ein wenig an eine Clownsmütze erinnerte :kicher: und ich hab noch einen Knopf oben dran gemacht.

Vielen vielen Dank für das Tutorium, hat Spaß gemacht es nachzubauen!
:dank:
#BildBild

Benutzeravatar
PfotenNews
Beiträge: 2596
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 18:47
Skype:
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Matrosenmütze

Beitragvon PfotenNews » Mi 9. Apr 2014, 20:19

Oh, vielen Dank für den Nachbau!

Es ist völlig richtig, wenn man ein Tutorial an seinen persönlichen Geschmack oder seine Bedingungen anpasst.

Deine Mütze gefällt mir ausgesprochen gut!

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4293
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Matrosenmütze

Beitragvon Jacky » Fr 16. Jan 2015, 17:55

Nun hab ich auch endlich mal diese Mütze nachgebastelt, wobei ich sagen muß das es mir nach dem Tut nicht wirklich gelungen ist. Ich wußte nicht wie man einen solchen Pfad erstellt. Deshalb hab ich 2 Pfade daraus gemacht und war dann auch froh darüber, so war das Füllen mit dem Verlauf gut durchzuführen, ebenso das Nachziehen der Pfade.
Die Beschreibung war so komplieziert für mich, das ich meinen eigenen weg nehmen mußte, aber ich denke das Ergebnis ist das Gleiche ( ups, die Umrandung zeigt bei der Umgefärbten Mütze einen keinen Fehler...) :pst: oder :fragemaus:
#
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!

Benutzeravatar
Carola
Beiträge: 1760
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 16:35
Skype:
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Matrosenmütze

Beitragvon Carola » Fr 16. Jan 2015, 19:18

Ich versuche mich auch gerade an diesem Tutorial und scheitere bisher daran, dass der 2.Pfad aus 2 Flächen bestehen soll und wie ich dann eine der beiden Flächen befüllen kann (also Teilpfad auswählen o.ä.) . Durch Zufall bin ich auf dieses pdf-Dokument: http://www.c-hallerstede.de/anleitungen/gimp/Pfade-in-Gimp.pdf gestoßen, dass das Thema Pfade in gimp sehr detailliert behandelt. Das könnte zum Verständnis und Anwenden von Pfaden in gimp weiterhelfen. LG Carola
Liebe Grüße CarolaBildBild

Benutzeravatar
rico
Beiträge: 1887
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 22:30
Skype:
Wohnort: Schweiz

Re: Matrosenmütze

Beitragvon rico » Fr 16. Jan 2015, 19:53

he he - die lieben Pfade; die einen können es - ich gehöre nicht dazu :heul:

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4293
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Matrosenmütze

Beitragvon Jacky » Fr 16. Jan 2015, 20:05

Rico, weißt du was auch eine Lösung ist, wenn das mit dem Pfaden nicht klappen will. In Inkscape geht das viel einfacher und man kann sie dann importieren wenn du sie als .svg gespeichert hast.
Wenn du damit anfangen willst, dann bastle mal die Dinge aus dem NL durch die Stift beschrieben hat und schon hast du ein Gefühl für diese Programm. Es ist eine super Ergänzung zu Gimp.
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!


Zurück zu „Einsteiger Tutorien“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast