Brennendes Herz

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7264
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Brennendes Herz

Beitragvon eibauoma » So 11. Mär 2012, 10:55

erstellt von eibauoma Mo 23. Aug 2010, 10:38

Weil es eine Anfrage gab, wie man freigestellte Dinge in Feuer verwandeln kann, ist dieses kleine Tut entstanden

Schritt 1

Hier lernst Du, ein Herz mit Flammen zu füllen und die Datei als Animation abzuspeichern.
Du benötigst dafür ein Script, das Du in Deinen persönlichen Scripte-Ordner unter Gimp speicherst. Es ist hier zu finden bei Deviantart Nach dem Speichern des Scriptes starte Gimp neu.

edit: bei einigen ist das ScriptFu-Dialogfeld größer als angezeigt werden kann. Ich habe eine Version vom 1.11.2009 verwendet, deshalb häng ich das gezipte Script GIMP_Animated_Fire_Script_by_fence_post.zip am Ende des Beitrages mit an.

Wenn Du eine andere freigestellte Form auf ansonsten transparenter Ebene verwenden willst, skaliere Deine Bild auf eine geeignete Größe, in der Breite maximal 300 Pixel.
Willst Du zuerst mal die Herzform nachbasteln, mach zunächst hier weiter.
Erstelle ein neues transparentes Bild
Größe 250x250 Pixel
Male oder kopiere eine Herzform auf die Ebene.
Damit Du die Transparenz erhältst, speichere Deine freigestellte Form als PNG oder als XCF.
Bild


Schritt 2

Erstelle ein neues transparentes Bild in der Größe 250 x 250 px.
Wende den Filter Animation - Animated fire Lite ... mit den Einstellungen aus dem Screenshot an.
Wichtig ist am Anfang die Begrenzung auf 10 Frames, frag jetzt nicht, warum, das merkst Du schon noch :mrgreen:
Wenn Du etwas mehr Übung hast, kannst Du die anderen Einstellungen durchtesten.
#


Nach dem OK etwas Geduld, bis diese 10 Ebenen mit Feuer gefüllt sind, schau sie Dir im Ebenendialog an.

Speichere das Bild als feuerani.xcf


Schritt 3

Jetzt brauchst Du das Bild mit der vorbereiteten Form aus Schritt 1.
Menü -> Auswahl - alles
Bearbeiten - Kopieren (strg+c)
Wechsle zur feuerani.xcf, aktiviere die oberste Ebene
mit Bearbeiten -> einfügen -> als neue Ebene - fügst Du die Herz-Ebene ein.
Wenn Dir die Anordnung zu steif erscheint, kannst Du mit dem Verschiebentool :bewegen: die Ebene zurecht schieben oder mit dem Drehen-Werkzeug :drehen: leicht verdrehen.

Schritt 4

Hier werden wir alle Flammenebenen so zuschneiden, dass nur die Herzform übrig bleibt.
Im Ebenendialog nimmst Du mit Rechtsklick auf die Ebene -> Auswahl aus Alphakanal.

Invertiere die Auswahl über das Menü Auswahl -> Invertieren
Die Übergänge vom Feuer zum Hintergrund sehen realistischer aus, wenn Du die Auswahl um etwa 30-35 Pixel ausblendest.
Aktiviere im Ebenendialog die Ebene unter dem Herz bzw. Deiner Form.
Mit der Entfernen-Taste lösche das Überflüssige.
Aktiviere die nächste Ebene darunter - entf-Taste
Wiederhole das mit allen Flammenebenen, so dass auf jeder Ebene nur noch ein Herz auf transparentem Hintergrund zu sehen ist.
Hebe die Auswahl auf.
#

Die Herzebene wird nicht mehr gebraucht und deshalb gelöscht. Dazu kannst Du das Mülltonnen-Symbol im Ebenendialog unten rechts verwenden.

Schritt 5

Was jetzt noch fehlt ist ein dunkler Hintergrund, auf dem das brennende Herz richtig zur Wirkung kommt.
Diesen Hintergrund benötigt jeder der zehn Frames.

Ich mach das so:

Ein Mausklick auf die unterste Flammenebene,
neue transparente Ebene erstellen über das Symbol
Bearbeiten - mit schwarzer Farbe füllen (oder mit passendem Verlauf)
Mit dem Pfeilsymbol schiebe diese Ebene ganz unten hin im Ebenenstapel.

Die dunkle Ebene wird dupliziert mittels Klick auf das Symbol
Anschließend sofort um eine Ebene nach oben geschoben mit dem Pfeilsymbol

Die aktive dunkle Ebene wird wieder dupliziert und im Ebenenstapel eine Stufe nach oben verschoben.

Wiederhole diese Schritte, bis unter jeder Flammenebene eine dunkle Ebene liegt.

Danach muss sich in Deinem Ebenedialog 10 mal untereinander ein Flammenframe mit einer schwarzen Ebene abwechseln .

Auf dem Screenshot siehst Du ganz unten die Symbole
Das kleine Popup-Fenster kannst Du mit der Maus größer ziehen.

#


Schritt 6

Aktiviere den oberen Flammenframe.
Mit rechter Maustaste wähle im Kontexmenü nach unten vereinen, damit vereinigst Du die Flammen mit dem dunklen Hintergrund.
Aktiviere den nächsten Flammenframe und vereine ihn mit der darunter liegenden dunklen Ebene.
Wiederhole das, bis Du nur noch die zehn Flammenebenen auf dunklem Hintergrund übrig hast.


Schritt 7

Die Animation ist fast fertig. (kannst sie Dir anschauen über Filter-Animation abspielen)Speichere Deine xcf-Datei .
Du musst sie noch als Gif speichern, dabei darfst Du nicht vergessen, die Option als Animation abspeichern und die Pause zwischen Einzelbildern angeben, ich habe etwa 80 verwendet. Schließe die Gif-Datei und öffne sie erneut mit Gimp.#


Um die Dateigröße möglichst kein zu halten, gehe auf Filter -> Animation - optimieren für Gif
Falls Du Dich nachträglich für ein anderes Tempo entscheidest, musst Du dieses in jeder Ebene von Hand ändern und mit OK bestätigen.
Speichere erneut als Gif und als Animation, hierbei sind kumulative Ebenen richtig.

Am Ende könnte Dein brennendes Herz so ähnlich aussehen wie das rechte Bild.
Viel Spaß dabei und wenn Du Fragen hast, dann melde Dich.
Wenn es Dir gelungen ist, zeig Dein Ergebnis.
Bild


Darauf freut sich :pfeifmaus:

eibauoma

AnimatedFireLite.zip
(4.77 KiB) 3-mal heruntergeladen
Dateianhänge
GIMP_Animated_Fire_Script_by_fence_post.zip
(4.04 KiB) 461-mal heruntergeladen

Bobby

Re: Brennendes Herz

Beitragvon Bobby » Di 24. Jul 2012, 14:47

Meine Freundin wird sich sicherlich über solch ein animiertes Herz freuen. Gibt es auch die Möglichkeit irgendwie Text noch einzufügen, der auch animiert ist?

LG

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 7264
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: Brennendes Herz

Beitragvon eibauoma » Mo 10. Feb 2014, 17:09

Hinweis für Gimp2.8.10

Die oben genannten Scripte funktionierten bis zur Gimp-Version 2.6.
Für Gimp 2.8.10 hat UweF auf der Seite http://gimpscripts.com/2013/12/animated-fire/ die zip-Datei AnimatedFireLite.zip geladen und erfolgreich ausprobiert.
Dieses Script lässt sich nicht nur für das Tutorial Brennende Schrift sondern ebenso für das "Brennende Herz" auf dieser Seite verwenden.
Das transparente Ausgangsbild kann quadratisch sein und sofort in der Größe des Bildes mit der Herzform erstellt werden.
Der Filter wird aufgerufen über Filter - Animation - Animated fire Lite ...
Danke Uwe :dank:

Benutzeravatar
UweF
Beiträge: 3489
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 11:59
Skype:
Wohnort: Nürnberg

Re: Brennendes Herz

Beitragvon UweF » Mo 10. Feb 2014, 18:46

Bitte bitte gern geschehen
VG Uwe
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein, das krieg ich auch so hin!

Bild#Bild


Zurück zu „Einsteiger Tutorien“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast