Seite 1 von 1

Jackys Frage bei den Flicken

Verfasst: Mi 7. Dez 2016, 20:01
von eibauoma
Wenn Du nach dem Tut alle Konturen erstellt hast, alles ausgewählt und die Klonverbindung aufgehoben ist, folgt Pfad - Vereinigung. Dann sieht es etwa so aus:#

Jetzt ist zu sehen, dass eine Kreiskontur - die siebente von der Mitte aus (versehentlich) doppelt geblieben ist. Die Auswirkung ist interessant.

Ziehe einen neuen Kreis auf 600x600 px, fülle ihn mit einem Radialverlauf.
Das Objekt wird im Stapel nach unten geräumt.
#


Gruppiere und dupliziere alles - ein Objekt wird nach rechts verschoben.
Gruppierung aufheben
Links Gummibandauswahl und Pfad Differenz
Rechts Gummibandauswahl und Pfad Überschneidung
#

Beide Objekte übereinander stapeln#


Bei festgehaltener Alttaste mit Richtungstasten ein Objekt etwas nach rechts und unten verschieben. Ich habe jeweils um 6px verschoben, damit es deutlich zu sehen ist#


Du kannst nach Belieben noch Füllung einfärben und einen Hintergrund hinzufügen, ich habe einen Goldverlauf genommen#

Re: Jackys Frage bei den Flicken

Verfasst: Mi 7. Dez 2016, 21:31
von Alias Grace
ich sag auch mal "danke" Eibauoma!

kann ich bestimmt auch noch gebrauchen; diese erläuterungen.

LG

Re: Jackys Frage bei den Flicken

Verfasst: Mi 7. Dez 2016, 22:08
von Stift
Sehr gut erklärt, Eibauoma!

Aber vielleicht hat Jacky beim Nachbasteln des Tuts die Funktion "Vollständiges Füllen" statt "Überschneidungen desselben Pfades..." ausgewählt?
Hier im Screeny dargestellt. Dann kommt es auch anders zur Geltung...

#

Re: Jackys Frage bei den Flicken

Verfasst: Do 8. Dez 2016, 14:32
von eibauoma
Danke für den Hinweis, Stift - das kann Jacky ja noch überprüfen.
Ich habe jetzt die komplette Anleitung noch mal durchgebastelt mit den exakten Pfaden aus dem Tut, also ohne den zusätzlichen Pfad
Mit ein bisschen Übung geht es wesentlich schneller
#

Re: Jackys Frage bei den Flicken

Verfasst: Fr 9. Dez 2016, 16:50
von Jacky
Da gehts schon los:

"....Klonverbindung aufgehoben ist, folgt Pfad - Vereinigung. Dann sieht es etwa so aus: ...."

Das funktioniert bei mir nicht, da verschwindet alles bis auf den äußeren Kreis :think:

Ich habe da, wie ich es im Video gesehen habe, kombinieren genommen :think:

aber selbst dann komme ich nicht weiter, es sieht so aus als wenn keine Pfadfunktion funktioniert. Habe gespeichert, neu geöffnet :down:

Ich versteh es nicht :snooty:

Re: Jackys Frage bei den Flicken

Verfasst: Fr 9. Dez 2016, 17:14
von eibauoma
Hallo Jacky,
falls Du das Zwischenergebnis vor dem Klonverbindung aufheben gespeichert hast, poste es zum Testen hierher.
Mein Inkscape-Programm hat anfangs bereits beim "gekachelte Klone erstellen " nicht wie gewohnt funktioniert, das lag bestimmt an mir selber.

Re: Jackys Frage bei den Flicken

Verfasst: Fr 9. Dez 2016, 18:31
von eibauoma
Ich habe da, wie ich es im Video gesehen habe, kombinieren genommen :think:

Ja Jacky, das stimmt auch (nicht Pfad Vereinigung)
Weil gestern alles so ruckzuck gelungen ist, wollte ich das wiederholen. Jetzt ärgert mich das gekachelte Klon-Erstellen wieder. Der auf 150 gesetzte Drehpunkt wird einfach nicht verwendet :augly:
Das muss irgendein Bug sein :fragemaus:

Weil selbst die mit Beziertool gesetzte gerade Linie beim Klonen irgendwo auftauchte, habe ich mein Inkscape zurückgesetzt. Nun klappt das Klonen wieder und verwendet meinen geplanten Drehpunkt.

Re: Jackys Frage bei den Flicken

Verfasst: Mo 19. Dez 2016, 11:06
von eibauoma
Jacky hat geschrieben:
Da gehts schon los:
"....Klonverbindung aufgehoben ist, folgt Pfad - Vereinigung. Dann sieht es etwa so aus: ...."
Das funktioniert bei mir nicht, da verschwindet alles bis auf den äußeren Kreis :think:


Das linke Symbol für die Füllregel beim Reiter Füllen muss dazu aktiv sein und bleiben. Bild
Bei mir hat es vorübergehend ebenfalls gestreikt und nur der äußere Kreis war noch übrig. Ich musste dieses linke Symbol mehrfach aktivieren, bis es die erwartete Wirkung zeigte.
Ich habe dazu das Objekt mit dem Konturmuster aktiviert (am einfachsten findest Du diesen Pfad im xml-Editor) und danach das linke Symbol.
Für den Scrennshot hab ich das gemusterte Objekt etwas zur Seite gezogen
#