Verschlusszeit/Belichtungszeit

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Verschlusszeit/Belichtungszeit

Beitragvon Saijin » Mi 30. Apr 2014, 16:34


Bei der Verschlusszeit (Belichtungszeit) sagt schon der Name, was hier geschieht: Die Blende öffnet und schließt sich in
einer bestimmten Zeit. Es geht also darum, wie lange die Blende offen gehalten wird, wir haben eine weitere Regelung
des Lichteinfalls auf den Bildsensor. Je kürzer also die Verschlusszeit, desto weniger Licht. Die Blende öffnet sich nur
ganz kurz und wenn das „Loch“ auch noch ganz klein ist (z.B. Blende 32), dann haben wir sehr wenig Lichteinfall.
Blende und Verschlusszeit arbeiten also Hand in Hand. Je höher die Verschlusszeit ist, desto mehr Licht kommt auf den
Bildsensor – das kommt unter anderem auch in der Nachtfotografie zum Einsatz.

Damit man sich das gut vorstellen kann, zwei von mir fotografierte Beispiele:


Blende 5 – Verschlusszeit 1/3200

Hier wollte ich Wassertropfen festhalten und deshalb habe ich eine sehr kurze Verschlusszeit gewählt,
damit dieser Augenblick eingefangen werden konnte.


#





Blende 5,6 – Verschlusszeit 1/15 (nur mit Stativ oder Bohnensack)

Eine Nachtaufnahme, man sieht die Lichter wie Nebel ziehen, das ist deshalb, weil die Blende 15 Sekunden
geöffnet war und so die vorbeifahrenden Autos eine Lichtspur hinterlassen konnten.


#



Die Verschlusszeiten:


  • 30 Sekunden - für Nachtaufnahmen
  • 15 Sekunden
  • 8 Sekunden
  • 4 Sekunden
  • 2 Sekunden
  • 1 Sekunde
  • 1/2 Sekunde
  • 1/4 Sekunde
  • 1/8 Sekunde
  • 1/15 Sekunde
  • 1/30 Sekunde
  • 1/60 Sekunde
  • 1/125 Sekunde
  • 1/250 Sekunde
  • 1/500 Sekunde
  • 1/1000 Sekunde
  • 1/2000 Sekunde
  • 1/3200 Sekunde - Wassertropfen einfangen

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 1856
Registriert: Di 6. Apr 2010, 14:41
Skype:
Wohnort: Corriecravie, Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Re: Verschlusszeit

Beitragvon Arran » Do 1. Mai 2014, 00:42

Auch hier gibt es noch andere Zeiten, vor allem für Langzeitaufnahmen: B und T in den Kameras
B hält die Blende solange offen bis der Fotograf den Auslöser wieder loslässt und bei T löst der erste Druck aus, der zweite schliesst die Blende wieder. So kann man auch sehr lange Belichtungszeiten ohne grosse Arbeit machen. Wichtig dabei ist der Kabel- oder Infrarot-Auslöser und natürlich das Stativ.
Grüsse von Schottlands schönster Ferieninsel: Isle of ArranBild
Kubuntu 14.04.5, HP ZR30w 2600 x 1600 px, Gimp 2.8.?

Arrans Galerie
Meine Desktop-Hintergründe

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Verschlusszeit

Beitragvon Saijin » Do 1. Mai 2014, 09:57

Hallo Arran,

B steht für Bulb und wird nicht in jeder Kamera angeboten, aber ist natürlich in allen Spiegelreflex-Kameras
vorhanden. Wie Du schon beschrieben hast, kann man hier die Blende beliebig lang geöffnet halten für
Langzeitbelichtung (z.B. Feuerwerks-Aufnahmen). Habe hierfür einen extra Infra-Rot-Auslöser und das
klappt ganz gut.

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 1856
Registriert: Di 6. Apr 2010, 14:41
Skype:
Wohnort: Corriecravie, Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Re: Verschlusszeit

Beitragvon Arran » Do 1. Mai 2014, 14:00

Sajin
Du erklärst hier ja Spiegelreflex-Kameras. Bei den Digitalen sieht zumindest die Blenden und Verschlusszeiten nicht so stur aus. Bei den Knipsen hat man auch oft nicht mal die Wahl, sowas einzustellen und bei den teureren sind dann reine M (manuelle) Einstellungen oft Glücksache. Daher bin ich froh, vorgefertigte Filter zu haben und stelle eigentlich nur noch das Scharfmachergrössenfeld ein. Den Rest macht die Kamera.
Grüsse von Schottlands schönster Ferieninsel: Isle of ArranBild
Kubuntu 14.04.5, HP ZR30w 2600 x 1600 px, Gimp 2.8.?

Arrans Galerie
Meine Desktop-Hintergründe

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Verschlusszeit

Beitragvon Saijin » Do 1. Mai 2014, 14:12

Versuche ein breites Spektrum einzufangen Arran, es sind nicht nur die Spiegelreflex-Kameras mit diesen
Verschlusszeiten, auch Bridge und Kompaktkameras sind hier angesprochen und Deine Kamera ist doch
auch nicht ohne. Wenn ich mich richtig erinnere ist es eine Fujifilm X10.

Es geht hier einfach nur um ein Grundwissen, was die einzelnen Ausdrücke bedeuten, was es eben an
Verschlusszeiten gibt usw. Das ist nicht unbedingt eng beschnitten auf eine Kamera, sondern als
allgemeiner Überblick gedacht.

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 1856
Registriert: Di 6. Apr 2010, 14:41
Skype:
Wohnort: Corriecravie, Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Re: Verschlusszeit

Beitragvon Arran » Do 1. Mai 2014, 16:08

Klar. Nur sollte es auch klar gemacht werden, dass das eher weniger Bedeutung hat in der heutigen Zeit. Ist etwa so, wie man heute oftmals zum Gebrauch der eigenen Sprache steht. Man verwendet oft insbesondere englische Ausdrücke, auch wenn sie total falsch sind, wie das berühmte « Handy». Das gibt es im Zusammenhang mit transportablen Telefonen nun einfach nicht, weder in den Verunreinigten Staaten noch im Verunreinigten Königreich. Auch eine anständige Rechtschreibung scheint immer mehr in Vergessenheit zu geraten.

Ja, ich ziehe jetzt die Fujifilm X10 meinen andern Kameras von:

Konica-Minolta D7, Minolta analog und zwei Exakta Varex IIb aus vorchristlicher Zeit. Damals war das einzige mit Strom der externe Belichtungsmesser. Das war eh das wichtigste Instrument. Hier mal ein Bild meines Sixon 2, leider habe ich keine Batterie.
#
Zuerst wird die Din (ASA)-Zahl eingestellt. Dann wird die Front in Richtung Foto gehalten und auf der Skala unten liest man ab, wo der Zeiger stehen bleibt. Das ergibt dann den Lichtwert. Anschliessend wird der Wert (hier 11) auf das Rad übertragen und dann kann man oben die möglichen Zeit/Blenden-Kombinationen ablesen. Hier kann ich also alles zwischen 1/2000' und f/2.8 und 1/30' und f/22 wählen. Wenn ich also ein Rennauto scharf haben will, kommt erstere in Frage, wenn ich aber auf möglichst grosse Schärfentiefe aus bin und nicht gerade das Zitterlein habe, wähle ich letztere Einstellung.
Grüsse von Schottlands schönster Ferieninsel: Isle of ArranBild
Kubuntu 14.04.5, HP ZR30w 2600 x 1600 px, Gimp 2.8.?

Arrans Galerie
Meine Desktop-Hintergründe

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Verschlusszeit

Beitragvon Saijin » Do 1. Mai 2014, 16:34

Nur sollte es auch klar gemacht werden, dass das eher weniger Bedeutung hat in der heutigen Zeit.



Das sehe ich absolut nicht so, das hat sehr wohl Bedeutung, denn man kann eben nicht nur im Automatik-Modus fotografieren,
sondern in vielen anderen Modi. Und heutzutage geht die Tendenz nicht nur auf das schnelle Knipsen, es gibt genügend
Fotografie-Foren, wo auf Verschlusszeiten geachtet wird bei bestimmten Bildern oder Techniken.

Es ist eben ganz individuell, welche Art Fotos der einzelne auf die Linse bringen möchte, das soll hier ja auch nicht zur
Debatte stehen.

Habe mir eben mal Deine Fuji genauer angesehen. Hier ist die Möglichkeit der M/A/S Einstellung - also manuell/automatische Blende/
automatische Belichtungszeit. Du könntest also hier spielen mit den Verschlusszeiten - oder eben (wie Du geschrieben hast)
einfach auf Automatik gehen und die Kamera arbeiten lassen.

Für besondere Bilder (und auch weil es Spaß macht, eben manuell oder halbautomatisch zu fotografieren) nimmt man die eigenen Einstellungen
von Belichtungszeit und Blende vor.

Hier greift jetzt dieses einfache Basiswissen, es soll einen kleinen Überblick geben, was man eben damit anfangen kann.

Letztendlich bleibt es immer dem Fotografen überlassen, ob er nun "automatik" fährt oder doch lieber mit Gangschaltung.


Bild

Benutzeravatar
engelsturm2002
Beiträge: 80
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 21:18
Skype:

Re: Verschlusszeit/Belichtungszeit

Beitragvon engelsturm2002 » So 3. Jul 2016, 18:30

Liebe Saijin,

ich habe an meiner Kamera am Drehrad "M" eingestellt und dann taucht im Display ein Anzeigewert auf, der so aussieht 5".
Dieser Wert steht irgendwie im Zusammenhang mit der Belichtungszeit aber was bedeutet das Zeichen "?
Ich hoffe das ist keine blöde Frage - ich hab im Internet nach der Schreibweise 5" gesucht aber nichts gefunden.

Hoffe Du hattest eine schöne Woche und freu mich, wenn Du am Montag wieder im Forum bist.

LG
engel
Die Straße des geringsten Widerstands ist nur am Anfang asphaltiert

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 10101
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Verschlusszeit/Belichtungszeit

Beitragvon eleanora » So 3. Jul 2016, 18:38

Hallo Engel
Die '' bedeuten Sekunden. Wenn dort 5'' steht, bedeutet das, dass der Film 5'' lang belichtet wird. Je länger die Belichtung, desto mehr Licht gelangt auf den Sensor.

Gruß Ele ;)
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

Benutzeravatar
Alias Grace
Beiträge: 2111
Registriert: So 1. Jun 2014, 23:00
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Verschlusszeit/Belichtungszeit

Beitragvon Alias Grace » So 3. Jul 2016, 18:46

interessante unterhaltung. :dank:
http://gimp-werkstatt.de/werkstatt-gale ... /index.php - meine werkstatt-galerie
#
Lg, Maren

meine Fotos/bilder dürfen ernsthaft kritisiert oder humorvoll verrissen werden - allerdings ohne Garantie auf Einsicht ;)) Bild-bearbeitung/verbesserung: gern gesehen :)


Zurück zu „Basiswissen Fotografie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste