Seite 3 von 4

Re: Neue Kamera, neue Möglichkeiten

Verfasst: Sa 21. Jul 2012, 09:43
von eleanora
Dein Joda hatte auf dem Foto auch diesen schönen klaren Blick :)

Re: Neue Kamera, neue Möglichkeiten

Verfasst: Sa 21. Jul 2012, 10:17
von Ravetracer
Puh, unser Katerchen "Chocolate" löst ja einige Diskussionen aus ^^.
Dass die Schärfe in dem Bild nicht Ideal ist, das ist mir bewusst, aber aus dieser kurzen Reihe war es das einzige Bild, in dem er einigermaßen geschaut hat.
Ich habe einfach nur wieder mit dem externen Blitz und der neuen Kamera experimentieren wollen.
Also Blitz um 90° nach oben und Kater fixieren. Vielleicht lag es ja auch ein bisschen an den Autofocus, den ich nach ein bis zwei Tagen Benutzung kaum noch einsetze.
Aktuell sehe ich zu, dass ich in den meisten Fällen manuell fokussiere. Den Blitz möchte ich auch nur in den seltesten Fällen nutzen, da ich ein natürliches Licht bevorzuge.

Meine persönlichen Favoriten aus der Galerie sind eigentlich die Nacktschnecke (hier auch wegen der Schärfe), die weiße Distelblüte und die Ähren gegen die Sonne.

Einige Bilder habe ich noch in Petto, die müssen aber noch entwickelt werden. Bin gerade dabei, mich mit UFRaw so richtig zu beschäftigen und warte gespannt auf das erste GIMP Magazine: http://gimpmagazine.org/

Gruß,
Christian

Re: Neue Kamera, neue Möglichkeiten

Verfasst: Sa 21. Jul 2012, 11:42
von Himmie04
Danke für den Link, Ravetracer! :super:

Tja ... der persönliche Geschmack!
Ich lese immer wieder absolut gegensätzliche Meinungen auch zum Blitzen: die einen schwören drauf und erzielen damit (gewollte) tolle Effekte, die anderen verteufeln ihn geradezu.

Meine Katzen habe ich auch gern aus der Nähe fotografiert (bei älteren Tieren ist das leichter, die schlafen sehr viel :mrgreen: ) ... ich suche nachher mal meine Platte ab.

Interessant, was Ihr so schon beigetragen habt - macht weiter! 8-)

Re: Neue Kamera, neue Möglichkeiten

Verfasst: Di 24. Jul 2012, 11:48
von chuck
Hallo Ravetracer,
vielen, vielen Dank für den Tipp mit dem HighPass-Filter und die Kurzanleitung :spitze:
Habe dadurch ein Foto aufwerten können, wo ich dachte, da geht nix mehr. Es war etwas unscharf, weil ich es vergrößern musste, aber dank deines Tipps:
Anfangsbild:
#
Zwischenbild (2xHighPass-Filter nach deiner Anleitung):
#
und da mir die Haut zu unregelmäßig war, habe ich auf die Filter noch Ebenenmasken angewendet und hauptsächlich nur Augen, Mund und Augenbrauen geschärft:
Endbild:
#

Jetzt bräuchte ich nur noch ein gutes Tut über Hautunebenheiten wegmachen...
LG chuck

Re: Neue Kamera, neue Möglichkeiten

Verfasst: Di 24. Jul 2012, 17:01
von chuck
und jetzt noch mit Beautyretusche (Tut habe ich bei gimpusers.de gefunden):
#
nehme gern Kritik und Anregungen entgegen...

Re: Neue Kamera, neue Möglichkeiten

Verfasst: Fr 17. Aug 2012, 16:09
von metemr
Schöne Fotos, super bearbeitet. Ich habe nun einen neue Nikon D3000 gekauft und kriege es noch nicht hin überhaupt die Basisfotos zu schiessen; werde ich nochmal über. Da ich auch hauptsächlich Pflanzen fotografieren möchte, also erstmals im Garten Zuhause (habe dort eine tolle Webseite gefunden, info ), brauche ich da noch mehr Übung. Deswegen finde ich dieses Gimpforum auch super. Frage: reicht der Standard Kameralinse, habe einen18-55mm von Nikon, oder gibt es da etwas besseres ? Ich möchte es mir so einfach wie möglich machen.

Re: Neue Kamera, neue Möglichkeiten

Verfasst: Fr 17. Aug 2012, 16:44
von Himmie04
metemr hat geschrieben: Frage: reicht der Standard Kameralinse, habe einen18-55mm von Nikon, oder gibt es da etwas besseres ? Ich möchte es mir so einfach wie möglich machen.


Das ist in der Regel so ein Standard-Kit-Objektiv, wie es vielen Kameras beigefügt wird. Das reicht ganz sicher, um die ersten Erfahrungen zu machen. Wenn Du dann etwas erfahrener und anspruchsvoller bist, wirst Du sicherlich auch noch mit einem Teleobjektiv (z.B. ein Anschluss-Objektiv ... etwa 55-300 oder so - nach oben sind kaum Grenzen gesetzt! :mrgreen: ) und/oder einem Makro-Objektiv und einer lichtstarken Festbrennweitenlinse liebäugeln. Manche Gelegenheits- bzw. Hobbyfotografen kommen auch gut zurecht mit einem sog. "Reiseobjektiv", das Brennweiten zwischn 18/20 und ca. 300 abdeckt.

Viel Spaß mit Deiner neuen "Knipse"! Und zeig doch auch mal das eine oder andere Ergebnis!

Re: Neue Kamera, neue Möglichkeiten

Verfasst: Fr 17. Aug 2012, 17:27
von Pollux
metemr hat geschrieben:Ich habe nun einen neue Nikon D3000 gekauft und kriege es noch nicht hin überhaupt die Basisfotos zu schiessen; werde ich nochmal über. Da ich auch hauptsächlich Pflanzen fotografieren möchte, also erstmals im Garten Zuhause brauche ich da noch mehr Übung.

Moin.
Kannst ja bei mir hier mal reinschauen. Gerade mit Pflanzen machen wir viel.....
http://www.makrofotos.org/forum/phpBB3/index.php

Re: Neue Kamera, neue Möglichkeiten

Verfasst: Fr 17. Aug 2012, 18:14
von chuck
Pollux hat geschrieben:Moin.
Kannst ja bei mir hier mal reinschauen. Gerade mit Pflanzen machen wir viel.....
http://www.makrofotos.org/forum/phpBB3/index.php

wow, ich bin ja schon von den Fotos im Banner auf der Startseite hellauf begeistert :spitze: :spitze: :spitze: :spitze: :spitze:
LG chuck

Re: Neue Kamera, neue Möglichkeiten

Verfasst: Fr 17. Aug 2012, 18:42
von Pollux
chuck hat geschrieben:
Pollux hat geschrieben:Moin.
Kannst ja bei mir hier mal reinschauen. Gerade mit Pflanzen machen wir viel.....
http://www.makrofotos.org/forum/phpBB3/index.php

wow, ich bin ja schon von den Fotos im Banner auf der Startseite hellauf begeistert :spitze: :spitze: :spitze: :spitze: :spitze:
LG chuck

Du meinst Autoreverse-Bilder mit den Moosen?