Seite 7 von 7

Re: Umfrage zu Bildern

Verfasst: Mi 26. Jun 2013, 19:59
von Arran
In der Schweiz ist es grosso modo so: diese verrückte Gesetzgebung wie im Grossen Kanton betr. der Abmahnungen gibt es nicht. Daher ist Bilderklau zwar nicht gestattet, aber wird doch wesentlich erleichtert. Auch sind in der Schweiz praktisch nur wenige Fotografierverbote in Zoos, Naturgegenden, Gebäuden etc vorhanden. Meistens nur ein Hinweis, dass nicht mit Blitz fotografiert werden sollte. Wer ein geklautes Bild kommerziell einsetzt, der hingegen kann schon zu empfindlichen Zahlungen verknurrt werden. Allerdings ist auch hier meistens eine freundschaftliche Lösung möglich - denn die meisten Bildeigentümer sehen ein, dass das Kopieren ja eigentlich eine Werbung für sich selber ist. Das gleiche gilt auch für Videos und Musik, dort ist die Regelung: was im Internet herunterladbar ist, kann straffrei gespeichert werden. Bestraft kann nur derjenige, der etwas anbietet worauf er kein Copyright hat.

In deutschen Foren halten sich die Schweizer natürlich zurück, denn wir wollen unseren Gastgebern ja wirklich keine Probleme machen.

Re: Umfrage zu Bildern

Verfasst: Mi 26. Jun 2013, 20:15
von eleanora
Traumfänger hat geschrieben:Es gibt ja genügend freie Bildarchive im Netz.
Wenn ich da jetzt ein Bild verwende und dann auf einmal dieses Bild nicht mehr Online ist. Wie muss ich mich da absichern das ich beweisen kann das ich dieses Bild verwenden darf?

Du kannst einen Screenshot von der Lizenz machen. Für Firefox gibt es dazu eine Erweiterung, die eine Webseite als PDF umwandelt, was du abspeichern kannst. Solch ein PDF sollte in der Regel Beweis genug sein, denn die Lizenz ist nicht nachträglich auf ein bereits verwendetes Bild umwandelbar.

Beispiel: Wenn du heute ein Foto herunterlädst, was eindeutig als Domain Public Domain (gemeinfrei) ausgewiesen ist, kannst du es genau so verwenden. Auch wenn das gleiche Foto morgen sehr streng lizensiert ist.


Wenn man ein Bild sucht und nicht das passende findet oder nicht selbst Fotografieren kann, dann kann man ja auch hier im Forum um Hilfe bitten.

Ich bin mir sicher, dass dir da unsere Fotografengemeinschaft zustimmt. Mehr als "nein" sagen kann keiner ;)

Grüßle

Ele ;)

Re: Umfrage zu Bildern

Verfasst: Do 7. Mär 2019, 09:12
von Til Eulenspiegel
Zum Studium des rechtlich korrekten Umgang mit Bildmaterial:

Dilemma: Wenn einem ein Bild gefällt, will mensch es verwenden.
Die Reproduktion einer Abbildung zum Gebrauch im Internet soll sich aber deutlich von der Vorlage unterscheiden, um den Urheberrichtlinien zu entsprechen.
Doch dann ist es nicht mehr DAS Bildnis, welches einem, durch seine Art und Wirkung, in einem speziellen Zusammenhang, gefallen hat.

ausführlich dazu guckst Du:
https://wandtke.rewi.hu-berlin.de/doc/S ... rrecht.pdf
Zitat-Beispiel für diesen Text: S.11 "Freie Benutzung §§ 23, 24 UrhG:
Bei der Frage, ob in freier Benutzung eines geschützten älteren Werkes ein selbstständiges neues Werk geschaffen worden ist, kommt es entscheidend auf den
Abstand an, den das neue Werk zu den entlehnten eigenpersönlichen Zügen des
benutzten Werkes hält.
Dabei ist kein zu milder Maßstab anzulegen. Eine freie
Benutzung setzt daher voraus, dass angesichts der Eigenart des neuen Werkes
die entlehnten eigenpersönlichen Züge des geschützten älteren Werkes verblas-
sen (
BGH NJW 2000, 2202 – Laras Tochter/Dr. Schiwago)."

Dies führt zu der Frage, die ich nur benenne, aber nicht beantworten kann.
Für den Fall, dass Reproduktionen von noch geschützte älteren Werken - ohne genügenden Abstand - internetmäßig vervielfältigt werden:
Wann und wie ist ein goldhungriger Jurist berechtigt geldbewehrte Forderungen zu stellen, ggf. ohne ausreichende Bevollmächtigung durch den eigentlichen Urheber, den er möglicherweise gar nicht kennt? Ein juristische Quizfrage, die frau lieber nicht klären möchte.
Einfacher ist zu klären:
Der Urheberschutz endet - Faustregel -, wenn der spezielle Schöpfer 100Jahre (Mexiko) und/oder mehr tot ist. :think:
z.B. Frieda Kahlo mexikanische Malerin (1907–1957) plus 100Jahre, ihre Bilder werden verwendbar (ohne massive Verblassung der Gestaltung der Bilder) ab dem Jahr 2057, mindesten, wenn man in Mexiko ist.
soweit mal für den Moment
carpe diem
Til

Re: Umfrage zu Bildern

Verfasst: Do 7. Mär 2019, 10:10
von eibauoma
Betreffs Dauer des Schutzes beim Urheberrecht gilt vermutlich in Deutschland diese Aussage, unter anderem zu finden als Zitat von hier:
Das Urheberrecht gilt zeitlich nicht unbeschränkt. Es gilt regelmäßig bis zu 70 Jahre nach Tod des jeweiligen Urhebers. Nach Ablauf der Schutzdauer werden die Werke gemeinfrei, das heißt, sie können von jedermann verwendet werden.


Hier im Forum gilt zusätzlich: sofern fremde Bilder zum Verbasteln verwendet werden, ist der Ursprung eindeutig anzugeben (z.B. als Link). In den Wettbewerben sieht das dann u. a. so aus:

Es dürfen Fotos aus eigenem Archiv oder aus gemeinfreien Quellen (mit Quellangabe) verwendet werden. ...