bingos Karton

Analoges Zeichnen
bingo
Beiträge: 1829
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

bingos Karton

Beitragvon bingo » Sa 24. Mai 2014, 19:32

Was ich so auf die Schippe nehme – hier erscheinen sie, die Comics/Karikaturen und Cartoons. Der folgende Comic befaßt sich mit der sinnvollen Arbeitsteilung.
#
#
Als ich mich gefragt habe, was ich hätte besser machen können, fiel mir Kaiser Joseph II. ein. In dem wunderbaren Film „Amadeus“ hatte sich der Kaiser schon hoffnungslos ins Abseits manövriert, als er sagen soll, was ihm an Mozarts Oper denn nicht gefiele. Schließlich sagt er kleinlaut: „Zu viele Noten“. Der Kaiser hat zweifellos Unrecht gehabt; denn es ist genau die richtige Anzahl Noten, weil Mozart eben ein Genie ist.

Ich dagegen bin zweifellos kein Genie, aber ich habe Recht, wenn ich bei meinem ersten Comic sage: „Zu viele Striche“. Das muß erheblich weniger werden! Das Schöne mit Gimp ist, daß man nicht auch noch die Helme zeichnen muß, sondern sich auf das Wesentlich konzentrieren kann!
Gruß bingo

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: bingos Karton

Beitragvon Saijin » Sa 24. Mai 2014, 19:37

:spitze:

Köstlich bingo

bingo
Beiträge: 1829
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: bingos Karton

Beitragvon bingo » So 25. Mai 2014, 11:10

Was ist absurd? Wenn man am Biertresen über Gewichtsprobleme philosophiert. Aber es ist nun mal passiert und diese Skizze ist eine der Nachwehen des gestrigen Abends.
#

Heute Morgen wollte ich lediglich den ganz normalen Irrsinn einer bierseligen Diskussion festhalten, um ihn später „ordentlich“ mit Stift und Tablett zu zeichnen, aber meine inzwischen, daß ich das Bild damit nur verschlimmbessern könnte – was meint Ihr?

Immer noch zu viele Striche, aber wenigstens an den richtigen Stellen! jedenfalls überwiegend

Benutzeravatar
Kami
Beiträge: 562
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 19:34
Skype:

Re: bingos Karton

Beitragvon Kami » So 25. Mai 2014, 13:01

1. Köstlich!
2. Wieso zu viele Striche? Damit es aussieht wie die meisten Karikaturen, Comics und Cartoons? Willst du da unbedingt der Norm folgen? (Sofern es die überhaupt gibt.)
Das einzige was vielleicht aus Gewichtigkeit-Gründen (kleine Anspielung in dem Fall ;) ) eine Rolle spielen könnte ist, dass deine bierseligen Diskussion grau auf weiß vielleicht zu wenig auffällt, der Kontrast zu gering ist, das kommt aber ganz auf das Umfeld und die Größe an wo das Bild eingebettet ist, dann wäre auch das hinfällig!
Ich finde es erfrischend deinen Stiel zu sehen, nämlich deinen ganz eigenen!
#BildBild

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: bingos Karton

Beitragvon Jacky » So 25. Mai 2014, 18:11

Wo Kami Recht hat, hat sie Recht....
Deine Zeichnungen sind einzigartig......weiter so....ich will mehr.... :guck:
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!

bingo
Beiträge: 1829
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: bingos Karton

Beitragvon bingo » So 25. Mai 2014, 19:29

Wenn Ihr mich lobt, habt Ihr natürlich immer Recht :mrgreen:

Aber Kamis Meinung verdient eine ernsthafte Antwort, die sich natürlich nur auf Kartons bezieht. Für die wirklich Guten dieses Genres (mir fallen spontan ein: Watterson, Haitzinger, Poth und mit Einschränkungen Uderzo und Stein; warum Einschränkungen wird unten deutlicher) und einige andere gilt: ein Strich und der sitzt. Inwieweit sie schon längst mit Gimp oder anderen Programmen arbeiten, so daß das Radieren nicht mehr erkennbar wird, weiß ich natürlich nicht, glaube es aber nicht. Die „Norm“ heißt: egal, ob mit Tablett und Stift oder Bleistift und Papier – die Hand folgt unmittelbar dem Gedanken, Korrekturen sind selten erforderlich und der Betrachter erkennt dennoch auf Anhieb, was gemeint ist. Dieser Norm würde ich gern folgen, aber ´s goaht net! :heul: Mein Karton sieht in der Tat aus wie die meisten, schlechteren Kartons. :pfeif: Ich bin aber dennoch ganz zufrieden, weil ich meine, eine Rückwirkung der Tablett-Stift-Methode auf die Bleistift-Papier-Methode zu spüren. Letzteres wird besser. :freu:

Über die Wirkung von Form und Farbe hier im Forum (z.B. um hier Wettbewerbe zu gewinnen) habe ich mich schon an anderer Stelle ausgelassen – aus diesem Grund bin ich ein wenig gespannt, wie sich mein Karton im WBW hält :think:

Cartoons sind hinsichtlich Farbe zwiespältig. Der Kuschel-Cartoon ist in der Regel lustig – Farbe unterstreicht den komischen/kuscheligen Aspekt und das gilt natürlich auch für die Bildgeschichte, den Comic (deswegen einige Farbtupfer für die obige Galibier-Geschichte). Dem kritischen oder satirischen Cartoon (= Karikatur) ist Farbe eher abträglich, weil sie vom Kern der Aussage ablenkt. Karikaturen sind meistens eher garstig und Farben heben ihre Wirkung in der Regel auf. Wie sagte mein Trainer immer: eine rechte Gerade ist eine rechte Gerade und kein rechter Cross!

Gruß bingo

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 9972
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: bingos Karton

Beitragvon eleanora » So 25. Mai 2014, 20:16

Hallo bingo

ja gut, wenn du dich mit Stein & Co vergleichst, dann ist dein Bild aber ganz hundsmiserabel :kicher: Wenn ich aber den Künstler bingo sehe, der vor nur wenigen Monaten das erste mal den Stift auf das Tablett gesetzt hat, dann sind deine Cartoons absolut Spitze. Wie du siehst, alles liegt immer im Blicke des Betrachters ;)

Ich kann mich noch sehr gut an Wim Tölke erinnern, der immer diesen Karikaturisten in der Show hatte und aus 3 Zahlen ein bekanntes Gesicht malte. Ich war immer begeistert. Heute wo ich ein bisschen älter geworden bin, glaube ich, dass es bestimmte Techniken und Routinen gibt, die das Gestalten vereinfacht. Du machst das echt super! Und zum "ins Reine malen" empfehele ich dir einmal in Inkscape hineinzuschauen ;)

Gruß Ele ;)
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

bingo
Beiträge: 1829
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: bingos Karton

Beitragvon bingo » Mo 26. Mai 2014, 08:52

Aber Ele, schäm Dich! ;) Du nimmst doch hoffentlich nicht an, daß ich unseren Newsletter nicht aufmerksam gelesen hätte?! Stifts Artikel über Inkscape natürlich auch. Längst habe ich mir die Inkscape-Website angesehen, wo es schöne Beispiele zu sehen gibt. Ich werde hier gewiß einiges an Techniken und Routinen finden, wie Du richtig sagst. Aber …

Das „Aber“ will ich anhand der Geschichte vom Frosch deutlich machen (wer nun wiederum meinen Beitrag im Newsletter aufmerksam gelesen hat, weiß, worum es geht). Dort heißt es: „Mal´ mir ´mal ´nen Frosch!“. Schon das ist falsch. Es muß richtig heißen: „Zeichne mir ´mal ´nen Frosch!“ Aber auf keinen Fall heißt es „Konstruier´ mir ´mal ´nen Frosch!“. Du verstehst, was ich meine – zumindest Karikatur und Vektor-Grafik schließen sich ziemlich aus.

Mit meinen Fortschritten bin ich ganz zufrieden – ratet, woran und an wem das liegt (aber ich will hier nicht schon wieder lobhudeln). Und wo es nicht reicht, um Stein & Co. den Schneid abzukaufen, tröste ich mich mit der simplen Weisheit: alles ist relativ :pfeif:

Gruß bingo

Benutzeravatar
eibauoma
Beiträge: 8203
Registriert: Do 25. Mär 2010, 21:02
Skype:
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: bingos Karton

Beitragvon eibauoma » Mo 26. Mai 2014, 19:10

Wenn ich mal durchhänge und finde eine von bingos Bildergeschichten, gehts mir schon viel besser :dank:
Mach so weiter, bingo, egal ob exakt mit Inkscape oder mit Gimp und dem nicht immer sofort gehorchenden Grafiktablett - bestimmt machst Du nicht nur mir damit eine Freude :clap:

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: bingos Karton

Beitragvon Jacky » Di 27. Mai 2014, 05:41

eibauoma schrieb:
"........bestimmt machst Du nicht nur mir damit eine Freude......... :clap:"


........da kann ich eibauoma nur Recht geben.....
Es sind ja nicht "NUR" die Zeichnungen, auf die ich einfach nur neidisch bin, sonderen auch immer Deine schönen Geschichten dazu...................

Du, Deine Zeichnungen und Deine Geschichten sind einzigartig. :spitze:
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!


Zurück zu „Kritzeln macht Spaß!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast