Lektion 3 - oder Stifte, Schatten und andere Ungereimtheiten

Analoges Zeichnen
Benutzeravatar
aiiki
Beiträge: 3665
Registriert: Do 11. Nov 2010, 07:35
Skype:
Wohnort: Berlin

Re: Lektion 3 - oder Stifte, Schatten und andere Ungereimthe

Beitragvon aiiki » Di 27. Aug 2013, 16:39

Echt?
Bei mir ist er ziemlich träge und ich komme eigentlich mit dem Tintetool besser klar.
Ich glaub, ich muss noch einige Tests machen. Vielleicht stimmen bei mir einige Einstellungen noch nicht. :think:

Du hast Zeit? Beneidenswert. Mir läuft im Moment die Zeit weg und ich komme leider nicht so weiter wie ich es gerne hätte. :heul:

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Lektion 3 - oder Stifte, Schatten und andere Ungereimthe

Beitragvon Jacky » Mo 16. Sep 2013, 16:33

So nun bin ich auch "schon" bei den Kugeln mit Schatten angekommen, ich benutze ja wie Grünschnabel auch den Pinsel, aber wie es aussieht zeichne ich zu dünne Linien, vor allem bei den schatten, das ist beim realen zeichnen einfacher...
Grünschnabel...Verrat uns doch bitte mal deine genauen Einstellungen und dem Pinsel (ich hab ja die gleichen) den du verwendest (zb. bei Schatten, oder Linien) dazu, bei dir sieht es richtig echt aus.... :clap:
#
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!

Benutzeravatar
aiiki
Beiträge: 3665
Registriert: Do 11. Nov 2010, 07:35
Skype:
Wohnort: Berlin

Re: Lektion 3 - oder Stifte, Schatten und andere Ungereimthe

Beitragvon aiiki » Mo 16. Sep 2013, 17:22

Hallo jacky,
Deine Kugeln sind doch klasse. :clap:
Und dass der äußere Schatten etwas sonderbar aussieht liegt nur daran dass Du ihn kreuz und quer gezeichnet hat.
Vergleiche mal: Grünschnabel hat immer in eine Richtung schraffiert. Da ist es völlig unwichtig welchen Pinsel Du benutzt ;) .

Du schaffst das schon!

Benutzeravatar
Grünschnabel
Beiträge: 399
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 09:36
Skype:
Wohnort: Bayern

Re: Lektion 3 - oder Stifte, Schatten und andere Ungereimthe

Beitragvon Grünschnabel » Mo 16. Sep 2013, 21:12

Jacky, sorry dass ich jetzt erst deinen Beitrag gelesen habe.
Die Einstellungen, ja also - ähm :think: ...
Ich dachte mir fast sowas, bin da immer spontan und kreativ. Hab leider keine Ahnung mehr, wie die waren.
Aber: ich hatte auf jeden Fall mehrere Ebenen, die Transparenzen der Ebenen verringert, unterschiedliche Pinselgrößen und wie schon gesagt - alle Schraffuren in die gleiche Richtung.

Deine Kugeln sind sehr schön von der Form und die Schatten passen auch :clap: . Aber die Schatten legen sich um die Formen herum, leicht verzerrt.
Hm - ob ich das richtig erklärt habe?
Ich würde dann noch versuchen, die Pinselspitze etwas weicher zu bekommen. Probier einfach mal ein bisschen rum.

Ich sollte dann wohl das nächste Mal meine Einstellungen notieren, das wäre nicht nur für mich hilfreich! :traenenlach:

Benutzeravatar
aiiki
Beiträge: 3665
Registriert: Do 11. Nov 2010, 07:35
Skype:
Wohnort: Berlin

Re: Lektion 3 - oder Stifte, Schatten und andere Ungereimthe

Beitragvon aiiki » Mo 16. Sep 2013, 21:24

Ich sollte dann wohl das nächste Mal meine Einstellungen notieren, das wäre nicht nur für mich hilfreich!


Eigentlich ist es hilfreicher wenn jeder seine eigenen Einstellungen findet. Kein Künstler ist wie der andere und jeder hat seinen eigenen Stil (und der geht bei der Wahl des Malwerkzeuges los ;) ).

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Lektion 3 - oder Stifte, Schatten und andere Ungereimthe

Beitragvon Jacky » Di 17. Sep 2013, 13:21

Hab mich auch nochmal versucht und verschiedene Pinsel ausprobiert, hier das Ergebnis
# :think:
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!

Benutzeravatar
aiiki
Beiträge: 3665
Registriert: Do 11. Nov 2010, 07:35
Skype:
Wohnort: Berlin

Re: Lektion 3 - oder Stifte, Schatten und andere Ungereimthe

Beitragvon aiiki » Di 17. Sep 2013, 16:07

Das sieht jetzt schon viel besser aus.

Aber ich würde Dir empfehlen die Schraffur ganz waagerecht anzulegen und auch auf die äußere Form der Kugeln zu achten.

...und hat auch ungefähr die Form des Gegenstandes.
;)

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Lektion 3 - oder Stifte, Schatten und andere Ungereimthe

Beitragvon Jacky » Di 17. Sep 2013, 17:09

Ich dachte eben die Strichführung so zu machen wie das Licht einfällt....an die Form hab ich natürlich nicht gedacht :wall:
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!

Benutzeravatar
aiiki
Beiträge: 3665
Registriert: Do 11. Nov 2010, 07:35
Skype:
Wohnort: Berlin

Re: Lektion 3 - oder Stifte, Schatten und andere Ungereimthe

Beitragvon aiiki » Di 17. Sep 2013, 18:45

Eine waagerechte Strichführung ist immer glaubhafter weil unser Auge daran gewohnt ist dass Schatten vor uns auf der Erde "liegen" ;) .
Lies auch mal hier nach.

Probier es aus und schau wie zufrieden Du damit bist.

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Lektion 3 - oder Stifte, Schatten und andere Ungereimthe

Beitragvon Jacky » Mi 18. Sep 2013, 07:58

Alle guten Dinge sind 3....ob ich es wohl jetzt kapiert hab :pfeifmaus:
#
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!


Zurück zu „Kritzeln macht Spaß!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast